• Lukas Podolski möchte mit Antalyaspor den ersten großen Titel der Vereinsgeschichte gewinnen.
  • Foto: imago images/Depo Photos

„Nicht wie ein Kaninchen verstecken“: Pokalfinale! Podolski mit Kampfansage an Ex-Klub

Lukas Podolski im Pokalfieber! Der Weltmeister von 2014 gibt sich vor dem Pokalfinale gegen seinen Ex-Klub Besiktas Istanbul kampflustig. Er möchte mit Antalyaspor den ersten großen Titel der Vereinsgeschichte gewinnen.

Im Pokalfinale trifft Antalya in Izmir (19.45 Uhr) auf den neunmaligen Pokalsieger Besiktas Istanbul. „Das ist ein ganz besonderes Spiel für uns. Wir sind hierher gekommen, um zu gewinnen“, sagte Podolski.

Pokalfinale: Podolski mit Kampfansage an Ex-Verein Vesiktas

Antalyaspor hat noch keinen nationalen Titel gewonnen, 2000 ging das Pokalfinale gegen Galatasaray Istanbul in der Verlängerung verloren. „Wir sind uns bewusst, dass es ein sehr wichtiges Finale für die Stadt, für die Mannschaft, für den Verein ist. Wir wollen die Trophäe. Wir sind nicht gekommen, um uns wie ein Kaninchen zu verstecken“, sagte der 35-Jährige.

Das könnte Sie auch interessieren: Poldi schimpft über Metzelder-Urteil

Im Halbfinale hatte Podolski beim 2:0 gegen Alanya die 1:0-Führung erzielt. 2016 hatte er mit Galatasaray schon einmal den türkischen Pokal gewonnen, zudem holte er 2008 mit Bayern München, 2014 mit dem FC Arsenal und 2019 mit Vissel Kobe den nationalen Pokal. (sid/hoe)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp