Nürnbergs Trainer Jens Keller und sein Kapitän Hanno Behrens freuen sich schon auf das Duell am Millerntor.
  • Nürnbergs Trainer Jens Keller und sein Kapitän Hanno Behrens freuen sich schon auf das Duell am Millerntor.
  • Foto: imago images/Zink

Neustart-Gegner: Nürnberg ist schon ganz heiß auf St. Pauli

Der 1. FC Nürnberg ist St. Paulis erster Gegner nach dem Neustart der 2. Liga, kommt am 17. Mai ans Millerntor. Die MOPO fragte mal bei den Machern des „Clubs“ nach, wie sie über die Partie in Hamburg denken.

Kapitän Hanno Behrens (30), gebürtiger Elmshorner, der in der Jugend und auch im Herrenbereich beim HSV II spielte: „Für mich ist Partie auf St. Pauli immer das schönste Auswärtsspiel des Jahres. Natürlich wird dieses Mal etwas ganz anderes sein. Das wird eine neue Erfahrung. Wir müssen die Rahmenbedingungen ausblenden und auf dem Platz heißlaufen.“

Jens Keller: „Lieber spielen wir so als gar nicht“

Trainer Jens Keller hört sich ähnlich an: „Wir würden natürlich lieber vor vollen Rängen am Millerntor spielen. Aber lieber spielen wir so als gar nicht. Es ist immer toll in Hamburg auf St. Pauli aufzulaufen.“

Das könnte Sie auch interessieren:  Seit einem Jahr Profi, noch beim Training: Das Phantom des FC St. Pauli

Nürnberg hat schon ein Hotel in Hamburg

Wie der Tross der Franken die Hamburg-Reise konkret gestaltet, steht noch in den Sternen. Medienchef Christian Bönig, von 2005 bis 2015 beim Kiezklub: „Wir wissen noch nicht, ob wir fliegen oder mit zwei Bussen kommen. Wir wollen auf jeden Fall in Hamburg übernachten, ein Hotel haben wir bereits.“

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp