Eric Smith im Trikot des dreizehnfachen schwedischen Meisters IFK Norrköping
  • Eric Smith im Trikot des dreizehnfachen schwedischen Meisters IFK Norrköping
  • Foto: imago images/Bildbyran

Neuer Sechser für St. Pauli: Ein Schwede soll die Kiezkicker aus dem Keller führen

Schon im Sommer hatte der FC St. Pauli schier verzweifelt nach einer echten Sechs gefahndet – und war nicht fündig geworden. Nun aber stehen die Hamburger unmittelbar vor der Verpflichtung eines Wunschkandidaten.

Eric Smith hatte schon vor einem Jahr auf der Kiezklub-Liste gestanden. Der Schwede, ehemaliger U21-Nationalspieler seines Landes, bringt mit 1,92 Meter Gardemaß mit und hat seine Stärken eindeutig im Spiel gegen den Ball. Der 23-Jährige steht bei KAA Gent in Belgien unter Vertrag (noch bis Sommer 2022), hat sich dort aber nie behaupten können. Bis zum Dezember war der Blondschopf an IFK Norrköping verliehen, wo er zur Stammformation zählte.

Die neue Sechs: Schwede Smith soll den FC St. Pauli retten

Schwedische Medien berichteten nun, Smith stünde unmittelbar vor einer Leihe zum FC St. Pauli, und von offizieller Seite der Braun-Weißen wird das Interesse nicht verneint. Es liegt offenbar nur noch an den branchenüblichen Modalitäten (Unterschrift, Wechselgenehmigung), dann dürfte ein Kernproblem des tief im Tabellenkeller steckenden Klubs zumindest personell gelöst sein.

Das könnte Sie auch interessieren: Zu teuer! Möller Daehli kommt nicht zurück zu St. Pauli

Und bei Smith besteht durchaus Hoffnung auf Soforthilfe, denn der Hüne absolvierte sein letztes Pflichtspiel mit Norrköping (wurde am Ende Tabellenvierter) am 6. Dezember 2020.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp