Bis zu seiner Knieverletzung hat James Lawrence viele gute Spiele absolviert.
  • Bis zu seiner Knieverletzung hat James Lawrence viele gute Spiele absolviert.
  • Foto: WITTERS

Neue Hoffnung für St. Pauli: Abwehrchef Lawrence steht vor der Rückkehr

In seiner besten Verfassung hätte er St. Pauli in Fürth helfen können. Doch der von Anderlecht ausgeliehene James Lawrence, der ganz stark in die Saison gestartet war, verletzte sich im Herbst das rechte Knie, schwächelte dadurch auf dem Platz und musste schließlich im Dezember in Brüssel am Meniskus operiert werden.

Heute soll der Abwehrchef (27) nach Hamburg zurückkehren. Sportchef Andreas Bornemann: „Er liegt voll im Zeitplan. Wir werden uns ein Bild von seiner Verfassung machen, seine Reha aufarbeiten. Mit seinem Knie ist alles gut, das hat auch der Kontrolltermin bei seinem Operateur in Belgien ergeben. James soll bereits in der kommenden Woche Teile des Mannschaftstrainings mitmachen.“

Das könnte Sie auch interessieren:  Schlimme Statistiken: St. Paulis Auftritt von Fürth gibt Rätsel auf

Operation in Brüssel, Reha in Amsterdam

Dass der Waliser den Eingriff und die Reha nicht in Hamburg stattfinden ließ, erklärt Bornemann so: „Seine OP in Brüssel war mit seinem Verein Anderlecht abgestimmt, James hat ja auch ein Mitspracherecht durch die freie Arztwahl, die letzte Entscheidung lag bei ihm. Die Reha hat er aufgrund seiner Zeit bei Ajax in Amsterdam absolviert.“

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp