Kira Weidle bei ihrer Sensationsfahrt in Cortina.
  • Kira Weidle bei ihrer Sensationsfahrt in Cortina.
  • Foto: picture alliance/dpa/AP

Nächster Ski-Hammer!: Deutsche Abfahrerin holt sensationell Medaille bei WM in Cortina

Cortina d´Ampezzo –

Es ist eine Sensation! Die deutsche Abfahrerin Kira Weidle hat bei der WM-Abfahrt der Damen im italienischen Cortina d’Ampezzo die Silbermedaille geholt.

Sie stand in diesem Winter noch kein einziges Mal auf dem Podest – am Samstag klappte es dann endlich. Und wie! Die 24-Jährige deutsche Abfahrerin holte bei der WM im norditalienischen Cortina d’Ampezzo die Silbermedaille! Weidle dazu im ARD-Interview: „Wahnsinn, ich weiß gar nicht, was ich sagen soll.“

Silber in Cortina d’Ampezzo ist Weidles größter sportlicher Erfolg

Es war Weidles größter sportlicher Erfolg bisher. 2018 wurde sie in Pyeongchang in Südkorea bei den Olympischen Spielen in der Abfahrt 11. Ihre beste Platzierung bei einer Weltmeisterschaft war Platz 13 ebenfalls in der Abfahrt im schwedischen Åre 2019.

Weidles Silbermedaille war aber auch für den deutschen Skiverband ein großer Erfolg: Seit 2013 hatte der Verband bei den Frauen keine WM-Edelmetall mehr feiern können.

Vor Weidle landete Corinne Sutter aus der Schweiz mit 0,20 Sekunden Vorsprung auf Platz 1. Dritte wurde Lara Gut-Behrami, ebenfalls aus der Schweiz, mit 0,37 Sekunden Abstand zur Führenden.

Auch bei den Männern gab es eine Sensations-Medaille

Bereits am Freitag hatte der deutsche Skiverband Grund zum Jubeln: Romed Baumann raste im Super-G der Herren völlig überraschend als Sieger durchs Ziel. „Es ist unglaublich“, sagte der 35-Jährige hinterher.

Baumanns Erfolg war die erste deutsche Männer-Medaille bei einer WM seit vier Jahren. (mik)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp