• Julius Thole (l.) und Clemens Wickler feierten vor einem Jahr in Hamburg den Einzug ins WM-Finale
  • Foto: WITTERS

Nach zehn Monaten Pause: Hamburgs Beach-Helden freuen sich auf ihr Comeback

Nach zehn Monaten Pause dürfen die Vizeweltmeister Julius Thole und Clemens Wickler am Wochenende bei der Beachvolleyball-Tour in Düsseldorf endlich wieder einen Wettkampf bestreiten.

Thole hatte mit der wettkampffreien Zeit so seine Probleme. Das Training mit Vater und Bruder im elterlichen Garten – alles gut und schön. Im Kopf aber war er woanders. „Ich habe immer wieder auf den Kalender geschaut, wo wir jetzt gerade wären. Da stand dann eigentlich drei Wochen China und wir waren ein halbes Jahr in Hamburg“, sagt der Vizeweltmeister: „Wir wollen wieder in den Wettkampfmodus schalten.“

Letztes Spiel stieg vor knapp zehn Monaten

Zuletzt durfte sich das Duo im September 2019 mit Gegnern messen. In diesem Jahr machte ihnen die Pandemie einen Strich durch die Rechnung. „Ich muss sagen, dass ich durch die Corona-Krise sehr demütig geworden bin“, so Thole. Dass die drei Turniere vor den Deutschen Meisterschaften in Timmendorfer Strand (6. bis 9. September) unter anderen Rahmenbedingungen stattfinden, ist für das Duo eher nebensächlich. „In Katar oder China hat man auch mal so gut wie keine Zuschauer“, sagt Wickler.

Corona-Lockdown als Chance für das Studium

Die freie Zeit haben beide dazu genutzt, ihr Studium voranzutreiben. BWL-Student Wickler brachte drei Klausuren hinter sich und konzentrierte sich ansonsten auf das individuelle Training. „Meine Familie wohnt leider in München, auch ein Großteil meiner Freunde. Aber viele haben mich in Hamburg besucht“, so der 25-Jährige. Bevor er am Olympiastützpunkt wieder mit seinem Partner in den Sand durfte, standen Stabilisation und Athletik auf dem Programm. „Das war hart, da haben wir viel geackert“, sagt der angehende Jurist Thole.

Das könnte Sie auch interessieren:  Hamburgs Olympiasiegerin will jetzt mit einem Teenie durchstarten 

Für die DM sind die Athleten vom Eimsbütteler TV gesetzt. Bei der Beach-Tour in Düsseldorf treten sie im Top-8-Turnier an, das parallel zur Quali für die Meisterschaften stattfindet. (MP/OK)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp