• Zoran Mamic verlässt den Gerichtssaal in Sarajevo. Der Ex-Trainer von Dynamo Zagreb wurde wegen Korruption zu fünf Jahren Haft verurteilt.
  • Foto: imago images/Pixsell

Nach Verurteilung geflohen: Ex-Zagreb-Trainer in Bosnien-Herzegowina festgenommen

Der Ex-Trainer von Dinamo Zagreb und frühere Bundesliga-Profi Zoran Mamic ist am Mittwoch im südwestbosnischen Ort Medjugorje verhaftet worden. Das berichtete das Portal „klix.ba“ unter Berufung auf die Polizei in Bosnien-Herzegowina.

Demnach sei Mamic aufgrund eines Interpol-Haftbefehls auf Antrag seiner Heimat Kroatien festgenommen worden, nachdem er dort rechtskräftig wegen Korruption zu fast fünf Jahren Haft verurteilt worden war.

16,5 Millionen Euro veruntreut: Mamic-Brüder zu fünf Jahren Haft verurteilt

Das Urteil des Obersten Gerichts in Kroatiens Hauptstadt Zagreb war im März dieses Jahres gefallen. Daraufhin trat Mamic umgehend als Trainer von Dinamo Zagreb zurück und floh ins benachbarte Bosnien-Herzegowina. Das Gericht hatte es als erwiesen angesehen, dass Mamic bei der Vermittlung von Spielertransfers 116 Millionen Kuna (15,3 Millionen Euro) veruntreute. Mit verurteilt in derselben Sache wurde auch Mamic‘ Bruder Zdravko, der sich ebenfalls nach Bosnien-Herzegowina abgesetzt hat.

Das könnte Sie auch interessieren: Ex-Fußballnationalspieler: Urteil gegen Metzelder ist rechtskräftig

Nun soll ein Gericht in Sarajevo über die Auslieferung des Ex-Trainers nach Kroatien entscheiden. Zwischen beiden Ländern gibt es kein Auslieferungsabkommen. Zudem hat Mamic auch die bosnisch-herzegowinische Staatsbürgerschaft. (dpa/hoe) 

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp