• Aufstieg durch Abschied: Stürmer Tim Kleindienst (o.) steht vor einem Wechsel zum belgischen Erstligisten Gent.
  • Foto: Marvin Ibo Güngör/GES/Pool via

Nach verpasstem Aufstieg: Vier Leistungsträger weg: Großer Ausverkauf bei Heidenheim

Nach dem knapp verpassten Aufstieg in die Bundesliga bricht die Mannschaft des 1. FC Heidenheim immer weiter auseinander. Mit Tim Kleindienst (24) steht jetzt auch der beste Torschütze des Zweitligisten in der vergangenen Saison unmittelbar vor dem Abschied. Der Stürmer wäre der vierte Leistungsträger, der den Klub verlässt.

Der 1,94-Meter-Riese (14 Treffer in der abgelaufenen Spielzeit) absolvierte am Mittwoch einen Medizincheck beim belgischen Erstligisten KAA Gent, der bereits Kleindiensts Heidenheimer Mitspieler Niklas Dorsch verpflichtet hat.

Top-Knipser Kleindienst folgt Dorsch nach Belgien

Über die Höhe der Ablöse für Kleindienst, dessen Vertrag in Heidenheim noch bis 2023 läuft, ist nichts bekannt. Sie dürfte aber bei mehr als drei Millionen Euro liegen. Für drei Millionen hatte Heidenheim den Angreifer im vergangenen Sommer vom SC Freiburg verpflichtet.

Auch Griesbeck und Beermann sind schon weg

Zuvor hatten mit Mittelfeldmotor Sebastian Griesbeck (zu Union Berlin) und Verteidiger Timo Beermann (zum VfL Osnabrück) schon zwei Leistungsträger den FCH verlassen. Heidenheim war in der Relegation an Bundesligist Werder Bremen (0:0, 2:2) gescheitert.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp