• Feierte einen ungefährdeten Viertelfinal-Sieg gegen Stan Wawrinka: Alexander Zverev
  • Foto: imago images/PanoramiC

Nach Sieg gegen Grand-Slam-Champion : Zverev muss im Halbfinale gegen Nadal ran

Schwere Aufgabe für Deutschlands Nummer eins! Alexander Zverev fordert bei seiner Premiere im Halbfinale des Masters von Paris (Samstag, 16.30 Uhr) den Tennis-Star Rafael Nadal heraus. Im Viertelfinale gegen den dreimaligen Grand-Slam-Champion Stan Wawrinka (Schweiz/Nr. 12) hatte der Hamburger am Freitagabend wenig Mühe und holte mit einem souveränen 6:3, 7:6 (7:1) seinen elften Erfolg in Serie.

„Das war ein gutes Spiel, eine ordentliche Vorstellung“, sagte Zverev, nachdem er nach 1:25 Stunden seinen ersten Matchball verwandelt hatte: „Ich freue mich auf mein erstes Halbfinale hier. Das wird ein interessantes Match. Gegen Rafa muss man immer smart spielen.“

ATP Masters in Paris: Alexander Zverev trifft auf Rafael Nadal

Der topgesetzte Nadal hatte zuvor etwas mehr zu kämpfen. Der Weltranglistenzweite aus Spanien bezwang seinen Landsmann Pablo Carreno Busta 4:6, 7:5, 6:1 und kann weiter auf seinen ersten Triumph beim Hallenturnier in Paris-Bercy hoffen. Seine Bilanz gegen Zverev steht bei fünf Siegen aus sieben Spielen – allerdings ging das jüngste Match bei den ATP Finals 2019 an den Deutschen.

Das könnte Sie auch interessieren: Tennis-Verband kämpft um Hallen-Erlaubnis

Der French-Open-Champion hatte zwei Tage zuvor beim Einzug ins Achtelfinale die Schallmauer von 1000 Siegen auf der ATP-Tour durchbrochen. Das zweite Halbfinale bestreiten Milos Raonic (Kanada/Nr. 10) und Daniil Medwedew (Russland/Nr. 3).

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp