Karlheinz Hauser
  • Karlheinz-Hauser ist künftig als Catering-Chef in der Formel 1 tätig.
  • Foto: imago/Lars Berg

Hamburger Spitzenkoch wechselt in die Formel 1

Seit knapp 40 Jahren ist Karlheinz Hauser in der Spitzengastronomie tätig, verbrachte davon fast 20 im „Seven Seas“, einem Gourmetrestaurant auf dem Blankeneser Süllberg. Diesen Abschnitt schließt der Koch nun aber. Stattdessen arbeitet Hauser künftig in der Formel 1.

„Ich freue mich riesig. (…) Das ist natürlich absolute Königsklasse“, so der 54-Jährige im „Hamburger Abendblatt“. Sein neuer Arbeitsplatz: der legendäre McLaren-Rennstall. Dort werde Hauser künftig mit einem Team aus 18 Mitarbeitern, darunter auch Vertraute aus der Hamburger Zeit, das Catering verantworten, heißt es.

Karlheinz Hauser arbeitet künftig für den McLaren-Rennstall

Zum Antritt seiner neuen Aufgabe müssen aber erst mal einige logistische Herausforderungen gemeistert werden. So soll am 7. Januar die erste Ladung an Waren den Hamburger Hafen in Richtung Bahrain verlassen, knapp zwei Wochen später folge ein Transport nach Melbourne, wo im April 2022 der Große Preis von Australien stattfindet.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Die erste Verbindung in die Autowelt ist der Job bei McLaren für Hauser, der sich selbst als „autoverrückt“ bezeichnet, aber nicht. In beratender Funktion ist er beispielsweise für Porsche tätig, zudem betreibt er gemeinsam mit Mercedes-Benz zwei Restaurants namens „Poké You“.

Das könnte Sie auch interessieren: Fazit mit Kampfansage: Mick Schumacher hat Schlüssel für Erfolg ausgemacht

Und auch in der Formel 1 könnte Hauser künftig häufiger anzutreffen sein, dem Bericht zufolge laufen bereits die Verhandlungen mit einem weiteren Rennstall.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp