Victor Steeman auf dem Motorrad
  • Trauer um den Motorrad-Piloten Victor Steeman
  • Foto: imago/Pro Shots

Traurige Gewissheit: Motorrad-Pilot Steeman (22) stirbt nach Kollision

Nach seinem schlimmen Sturz in Portimão ist Supersport-300-Fahrer Victor Steeman im Alter von nur 22 Jahren ums Leben gekommen. Am Dienstag erlag er seinen schweren Verletzungen, die er sich bei einer Kollision mit seinem Teamkollegen Jose Perez Gonzalez zugezogen hatte. Das gab seine Familie in einer emotionalen Stellungnahme bekannt.

„Etwas, wovor man sich als Eltern eines Motorradrennfahrers immer fürchtete, ist nun eingetreten. Unser Victor konnte dieses letzte Rennen nicht gewinnen. Trotz des unerträglichen Verlustes und der Trauer sind wir sehr stolz darauf, Ihnen mitteilen zu können, dass unser Held durch sein Ableben fünf anderen Menschen das Leben retten konnte, indem er seine Organe spendete. Wir möchten uns bei allen dafür bedanken, wie ihr in den letzten Tagen mit uns gefühlt habt. Wir werden unseren Victor sehr vermissen“, hieß es in dem Statement, welches vom „Worldsuperbike“ (WSBK)-Promoter Dorna in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch veröffentlicht wurde.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Auch die WSBK selbst meldete sich zu Wort. ”Die WorldSBK-Familie möchte seiner Familie, seinem Team und seinen Angehörigen all unsere Liebe senden. Eine großartige Persönlichkeit, ein leidenschaftlicher Rennfahrer und ein Vermächtnis, das für immer in unserem Fahrerlager verankert ist. Fahre in Frieden, Victor.”

Zahlreiche Fans und Teams zeigten ihr Anteilnahme unter dem Post. Die Motorsportwelt steht unter Schock. (dhe)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp