Nico Hülkenberg bei den Formel-1-Tests in Abu Dhabi
  • Nico Hülkenberg bei den Formel-1-Tests in Abu Dhabi
  • Foto: imago/PanoramiC

Hülkenberg erlebt beim ersten Haas-Test „menschliche Abnutzung“

Nico Hülkenberg hat beim eintägigen Test kurz nach dem Saisonfinale der Formel 1 seine ersten Runden für das Haas-Team gedreht.

Auf dem Yas Marina Circuit in Abu Dhabi, wo am Sonntag das letzte Rennen dieses Jahres stattgefunden hatte, belegte der Nachfolger von Mick Schumacher Platz 19 unter 24 Fahrern.

Hülkenberg nach hartem Testtag zufrieden

„Es war ein guter Arbeitstag. Wir haben unser Programm erfolgreich durchlaufen“, sagte der Emmericher Hülkenberg: „Gegen Ende des Tages gab es ein bisschen menschliche Abnutzung, aber ich habe es besser gemeistert als erwartet, um ehrlich zu sein.“


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Hülkenberg, der am Dienstag 110 Runden fuhr und fast zwei Sekunden langsamer als der Tagesbeste Carlos Sainz jr. (Spanien/Ferrari) war, blickt schon Richtung 2023. „Es kommen jetzt drei Monate harter Vorbereitung“, sagte der Rückkehrer, „ich habe einen Plan, und ich weiß, was ich tun muss.“

Das könnte Sie auch interessieren: Große Emotionen! Vettel belohnt sich selbst beim Formel-1-Finale

Das US-Team Haas hatte in der Vorwoche bekannt gegeben, dass Schumacher (23) sein Cockpit nach zwei gemeinsamen Jahren für Hülkenberg räumen muss. Der 35-Jährige wird in der neuen Saison an der Seite des Dänen Kevin Magnussen antreten. (sid/dhe)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp