x
x
x
Verstappen gut gelaunt auf der Pressekonferenz nach seinem Sieg in Ungarn.
  • Max Verstappen hat gut lachen nach seinem siebten Sieg in Serie in der Formel 1.
  • Foto: imago/PanoramiC

Nach Verstappen-Sieg in Ungarn: Niederländer witzelt über Hamilton-Rivalität

Siebter Sieg in Serie, der neunte in dieser Saison, der 44. der Karriere – doch Formel-1-Weltmeister Max Verstappen (Red Bull) will möglichst schnell mehr. Und das hat mit seinem Rivalen Lewis Hamilton zu tun, schließlich fährt der Brite mit der Startnummer 44 auf seinem Mercedes.

„Hoffentlich bleibt es nicht bei 44, das wäre ganz schlimm“, sagte Verstappen nach seinem Triumph beim Großen Preis von Ungarn grinsend: „Es wäre gut, wenn ich schnell auf die 45 komme.“

Das könnte Sie auch interessieren: „Unerwünschte Person“: Tennis-Star am Flughafen in Warschau gestoppt

Schon am kommenden Sonntag könnte Verstappen den nächsten Sieg einfahren, in Spa hat der Niederländer gewissermaßen ein zweites Heimrennen. Und natürlich gilt der 25-Jährige wieder als Favorit. „Der will immer vorne sein, gewinnen, deshalb ist er so ein Ausnahmekönner“, sagte Helmut Marko, Motorsportberater bei Red Bull. (sid/mg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp