Sebastian Vettel wurde nach dem Rennen in Barcelona bestohlen.
  • Sebastian Vettel wurde nach dem Rennen in Barcelona bestohlen.
  • Foto: Imago

Sebastian Vettel in Barcelona überfallen

Auch wenn er mit dem Grand Prix in der katalanischen Metropole trotz verpasster Punkte einigermaßen zufrieden war, verlief die Reise nach Barcelona für Sebastian Vettel schlussendlich unerfreulich: Der 34-Jährige ist nach dem Formel-1-Rennen in Spanien überfallen worden.

Dem viermaligen Weltmeister wurde am Montag in der Innenstadt von Barcelona eine Tasche gestohlen. Wie eine Sprecherin erklärte, gehe es Vettel selbst gut.

Vettel wird nach Formel-1-Rennen überfallen

Zuvor hatte „El Periódico“ in Spanien über den Fall berichtet. Demnach war Vettel vor seinem Hotel bestohlen worden, als er aus seinem Auto stieg. Er habe dann versucht, den Täter oder die Täter ausfindig zu machen, indem er die ihm geklauten Kopfhörer über sein Mobiltelefon ortete.

Das könnte Sie auch interessieren: Verstappen übernimmt WM-Führung nach Leclerc-Panne

Vettel war beim Grand Prix von Spanien am Sonntag im Aston Martin Elfter geworden. „Ich bin schon schlechtere Rennen gefahren und war ganz vorne“, sagte er. „Von daher kann man zufrieden sein, so ist es im Sport: Wir sind abhängig von unserem Auto. Die meiste Zeit hatte ich ein gutes Auto und derzeit nicht. So ist es und da müssen wir jetzt durch.“ (dpa/max)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp