Valtteri Bottas (links) und Teamkollege Lewis Hamilton.
  • Valtteri Bottas (links) und Teamkollege Lewis Hamilton.
  • Foto: imago images/Motorsport Images

Mobbing bei Mercedes?: Valtteri Bottas klagt über Hundehaufen vor seiner Tür

In der Corona-Blase der Formel 1 kommt es auch mal zu Ärger mit dem Nachbarn. Auch in Barcelona wohnen die Stars in ihrem Wohnmobil-Park an der Strecke – wie zuletzt in Silverstone. Und da erlebte Valtteri Bottas (30) morgens eine böse Überraschung mit Lewis Hamiltons (35) Bulldogge.

„Lewis und ich waren zuletzt Nachbarn und Roscoe hat am Samstag einen großen Haufen direkt vor meiner Tür fallen lassen“, berichtete der Mercedes-Finne über die Mief-Attacke. Und er glaubte, auch den Grund dafür zu kennen: „Ich habe abends gegrillt und Roscoe hat immer daran gerochen, aber ich habe ihm nie etwas gegeben.“ Hamilton zweifelte das an: „Das glaube ich nicht, weil er danach ein paar wirklich stinkende Sachen gemacht hat.“ Und dann verriet der Brite noch, dass Roscoe sogar in seinem Wohnzimmer schlafen dürfe.

Reifentaktik in Silverstone: Teamchef Wolff widerspricht Bottas

Der Haufen war allerdings nicht Bottas einziges Übel. Nach der Mief-Attacke von Silverstone war er dort ja auch noch durch die Reifentaktik eingebremst. Ist das Mobbing gegen den nach seiner Vertragsverlängerung plötzlich aufmüpfigen Bottas? Nein, Roscoes Haufen war eher ein typischer Spaß unter Teamkollegen. Aber die Bottas-Kritik an der gefloppten Reifentaktik („Als Team haben wir geschlafen“) nimmt Teamchef Toto Wolff (48) sehr ernst und widerspricht: „Ich denke nicht, dass wir geschlafen haben. Aber ich akzeptiere seine Perspektive.“

Bottas hatte sich von Mercedes-Chefstratege James Vowles (41) durch den zeitgleichen Boxenstopp mit dem späteren Sieger Max Verstappen (22) so eingebremst gefühlt, dass er sogar hinter Hamilton nur Dritter wurde. Dadurch verlor er auch WM-Rang zwei an Verstappen. Der Holländer liegt jetzt nur noch 30 Punkte hinter Hamilton, und Red-Bull-Sportchef Dr. Helmut Marko (77) kündigt den Silberpfeilen für den Spanien-GP (Sonntag, 15.10 Uhr, RTL & Sky) einen heißen Fight an: „Der WM-Kampf ist wieder offen. Und wir haben noch einige technischen Pfeile im Köcher.“

Das könnte Sie auch interessieren: Ferrari und Vettel: Folgt jetzt die Blitz-Scheidung?

Da droht Bottas wohl schon früh in der Saison eine Stallorder. Vielleicht fühlt er sich nach Hamiltons Mief-Attacke deshalb auch doppelt angesch …

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp