x
x
x
Vor dem Abgang: Nyck De Vries hat bei Alpha Tauri schlechte Karten.
  • Vor dem Abgang: Nyck De Vries hat bei Alpha Tauri schlechte Karten.
  • Foto: imago/Pro Shots

Blitz-Aus! Formel-1-Stall schmeißt Fahrer raus – prominenter Ersatz

Knaller in der Formel 1! Nyck De Vries hat sein Cockpit bei Alpha Tauri verloren. Für den Niederländer ändert seine erste Saison in der Königsklasse damit frühzeitig – und mit einer herben Enttäuschung. Für Ersatz hat der Schwesterstall von Red Bull auch schon gesorgt – und der hat es in sich. Daniel Ricciardo übernimmt für De Vries.

Nach bislang schwachen Leistungen von De Vries ist vorzeitig Schluss, entgegen einiger Mutmaßungen sogar schon vor der Sommerpause. Red-Bull-Motorsportberater Helmut Marko habe den Daumen gesenkt, berichteten mehrere Quellen.

Zehn Rennen, kein Punkt: De Vries droht der Rausschmiss

Der 28 Jahre alte De Vries war erst zu Saisonbeginn als Nachfolger des Franzosen Pierre Gasly zur Stammkraft bei Alpha Tauri aufgestiegen. In zehn Saisonläufen hat der frühere Mercedes-Ersatzfahrer jedoch in diesem Jahr noch keinen WM-Punkt eingefahren und ist Letzter der Fahrerwertung. Zuletzt hatte vor allem Marko den Niederländer mehrfach öffentlich angezählt und mit einer Ablösung gedroht.

Das könnte Sie auch interessieren: Bei Klima-Protesten verletzt: DTM-Streckenposten im Krankenhaus

Routinier Ricciardo war vor der Saison als Testfahrer zu Red Bull zurückgekehrt, nachdem sich McLaren von ihm getrennt hatte.

Der 34-Jährige überzeugte zuletzt offenbar mit starken Ergebnissen im Renn-Simulator und war am Dienstag bei Reifentests in Silverstone in einem älteren Red-Bull-Modell im Einsatz. Auf Leihbasis soll er die Saison für Alpha Tauri glimpflich zu Ende bringen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp