Sebastian Vettel
  • Sebastian Vettel will nach seiner Karriere aus dem Rampenlicht verschwinden.
  • Foto: IMAGO/Eibner

„Als würde ich Entzug machen“: Vettel will sich an Stefan Raab orientieren

Sebastian Vettel will nach dem Ende seiner Karriere in den nächsten Monaten auf Distanz zum Motorsport gehen. Der viermalige Formel-1-Weltmeister erklärte zudem, warum Stefan Raab eines seiner Vorbilder ist.

„Ich habe die Erwartung an mich selbst, auch ohne Formel 1 klarzukommen – als würde ich einen Entzug machen“, sagte der 35-Jährige dem „Spiegel“. Vettel beendet seine Laufbahn zum Ende der Saison, in der noch zwei Rennen ausstehen.

Sebastian Vettel nimmt Stefan Raab als Vorbild für die Zeit nach seiner Karriere

Sein Vorbild beim Abschied aus dem Job sei der TV-Entertainer Stefan Raab. „Der war so omnipräsent in der Fernsehlandschaft, hat angekündigt aufzuhören“, sagte Vettel.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


„Und dann war praktisch von heute auf morgen Ruhe“, führte der 35-Jährige aus. Raab arbeitet allerdings im Hintergrund weiter. Er arbeitet unter anderem für die ProSieben-Show „Free ESC“, tritt jedoch nicht mehr vor der Kamera auf. (dpa/js)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp