• Mit Pal Dardai kam die Rettung. Der Trainer hielt Hertha BSC in der Bundesliga.
  • Foto: imago images/ULMER Pressebildagentur

Mitgliederversammlung: Hertha verkündet Trainer-Entscheidung – Klarheit bei Friedrich?

Kürzlich wurde er gefeiert, weil er Hertha BSC trotz schwieriger Umstände samt Corona-Quarantäne zum Klassenerhalt führte. Nun erhält Pal Dardai den verdienten Lohn: Der Ungar bleibt auch in der kommenden Saison Cheftrainer der Berliner. Das teilte der Hauptstadtklub auf der digitalen Mitgliederversammlung am Sonntag mit.

„Wir gehen zusammen in die Bundesliga“, ließ Dardai wissen, der das Amt im Januar von dem entlassenen Bruno Labbadia übernahm. Seine unmissverständliche Ankündigung: „Ich kann eines versprechen: Die Arbeit und der Fleiß werden da sein.“ Seine Mannschaft werde versuchen „ein richtig tolles Jahr zu spielen“.

Auch Ex-Nationalspieler Arne Friedrich soll der Hertha erhalten bleiben

Neben Dardai soll auch Sportdirektor Arne Friedrich bis 2022 an Bord bleiben, so berichtet es „Bild“. Hertha-Geschäftsführer Carsten Schmidt wollte das noch nicht bestätigen, ließ aber wissen: „Wir sind in guten Gesprächen mit Arne Friedrich und hoffen, dass wir bald zu einem guten Ergebnis kommen. Noch brauchen wir aber ein bisschen Zeit.“

Das könnte Sie auch interessieren:Der Elfer-Wahnsinn in der Europa League

Geklärt ist hingegen, dass auch Dardais Assistenten Admir Hamzagic und Andreas „Zecke“ Neuendorf bei der Hertha bleiben.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp