• Erfolgreiche Aufholjagd: Der deutsche Nachwuchs erreichte das Halbfinale der U21-EM
  • Foto: imago images/Matthias Koch

Mit HSV-Kicker Vagnoman : 8:7! Deutsche U21 nach Elfer-Drama im EM-Halbfinale

Die deutsche U21 hat das EM-Halbfinale erreicht. Mit HSV-Verteidiger Josha Vagnoman in der Startelf gewann das Team von Stefan Kuntz im Viertelfinale 8:7 (2:2, 1:1) nach Elfmeterschießen gegen Dänemark.

Wahidullah Faghir traf in der 69. Minute für den dänischen Nachwuchs, Lukas Nmecha (88.) glich nach einer von Vagnoman herausgeholten Ecke aus. In der Verlängerung sorgte Jonathan Burkardt (100.) mit einem Schuss in den Knick für die deutsche Führung, die Victor Nelsson (108.) per Foulelfmeter ausglich.

U21-EM: Deutschland erreicht Halbfinale nach Elfer-Krimi

30 Minuten lang dominierten die DFB-Junioren das Spiel im ungarischen Szekesfehervar. Ridle Baku (9.) und Mergim Berisha (20.) scheiterten knapp – doch dann glitt das Geschehen ihnen langsam, aber sicher aus den Händen. Die Dänen, die in der Vorrunde Frankreich besiegt hatten, kamen zu immer besseren Kontern, von denen sie einen durch Faghir zur Führung nutzten.

U21 Vagnoman am Ball

Josha Vagnoman (r.) holte die Ecke vor dem deutschen Ausgleich heraus

Foto:

Witters

Das EM-Aus rückte näher – bis Vagnoman eine Ecke herausholte und Nmecha die Kuntz-Elf artistisch in die Verlängerung rettete, zu der Vagnoman den Platz verließ. Dort drehte der Mainzer Burkardt mit seinem abgefälschten Linksschuss die Partie. Doch die Dänen kamen zurück, schafften per Strafstoß den Ausgleich, belagerten zeitweise das deutsche Tor – und hatten wiederum Glück, dass Nmecha (118.) bei einem Konter am Pfosten scheiterte.

U21-EM: Keeper Dahmen wehrt zwei dänische Elfmeter ab

Im Elfmeterschießen schoss Burkardt als erster deutscher Schütze zwar den dänischen Keeper an, doch Finn Dahmen wehrte den Schüsse von Faghir und Kristiansen ab – nach 14 Versuchen hatten die Deutschen mit 6:5 die Nase vorn. „Das war mein erstes Spiel über 120 Minuten, es war brutal, was die Mannschaft geleistet hat“, jubelte Matchwinner Dahmen: „Sieben oder acht von uns hatten Krämpfe, aber wir werden im nächsten Spiel bereit sein.“

Das könnte Sie auch interessieren: Von Berlin in die USA – Weltmeister Khedira kommentiert die EM für ESPN

Im Halbfinale trifft Deutschland am Donnerstag (21 Uhr) in Szekesfehervar auf die Niederlande, die sich ebenfalls nach Rückstand (aber ohne Verlängerung) 2:1 gegen Frankreich durchsetzten. Das andere Halbfinale bestreiten Spanien (2:1 gegen Kroatien) und Portugal (5:3 gegen Italien).

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp