Johannes Golla wurde bei der EM nachnominiert.
  • Johannes Golla wurde bei der EM nachnominiert.
  • Foto: imago images/Camera 4

Mehr Härte!: Darum holt Prokop Kreis-Meister Golla ins EM-Team

Das Herzstück der deutschen Handballer schwächelt. Dabei sollte die Abwehr das Fundament für eine erfolgreiche EM sein. Mit der Nachnominierung von Johannes Golla reagiert Bundestrainer Christian Prokop am Tag des ersten Hauptrundenspiels am Donnerstag gegen Weißrussland in Wien (20.30 Uhr, live ARD) auf die Defensiv-Schwäche. Der Kreisläufer von Meister Flensburg soll der deutschen Abwehr Beine machen.

Von der Tribüne auf das EM-Parkett! Vom Daumendrücker zum Hoffnungsträger! Es ist das nächste Kapitel in der rasanten Karriere des 22-jährigen Kraftpakets (1,95 Meter, 112 Kilo) und Musterprofis.

In den drei Vorrunden-Spielen hatte Golla nur zuschauen dürfen, weil er kurz vor Turnierbeginn von Prokop aus dem finalen 16 Mann umfassenden Kader gestrichen worden, aber als Nummer 17 auf Abruf beim Team geblieben war.

Handball-EM: Johannes Golla nachnominiert

„Ich würde gerne sportlich etwas beitragen“, hatte Golla nach seiner Nicht-Berücksichtigung gesagt. Doch Prokop hatte schon zu diesem Zeitpunkt offensiv angekündigt. „Wir werden ihn definitiv noch bei diesem Turnier sehen“. Jetzt. Heute. Gegen Weißrussland.

Der gebürtige Wiesbadener Golla, der 2018 von der MT Melsungen zur SG Flensburg-Handewitt gewechselt war und sich dort in Rekordzeit vor allem in der Abwehr zu einem wichtigen Spieler entwickelt hat, ist nach Hendrik Pekeler, Patrick Wiencek und Jannik Kohlbacher Kreisläufer Nummer vier im Team.

Johannes Golla: Schwester Paulina spielt beim Buxtehuder SV

Mit seiner Aggressivität und seiner Beweglichkeit gibt der Mann mit dem markanten kantigen Kinn dem Bundestrainer eine weitere Option, die wackelige Abwehr zu stärken und auch in der Offensive Akzente zu setzen.

Golla, der im März sein DHB-Debüt gegeben und sieben Länderspiele bestritten hat, kommt aus einer echten Handball-Familie. Vater Peter spielte in der Zweiten Liga für Wiesbaden. Sohnemann Johannes begann im Alter von fünf Jahren damit, Bälle durch die Halle zu schmeißen. Auch seine Schwester Paulina (19) ist eine talentierte Handballerin, spielt seit Sommer 2019 beim Buxtehuder SV vor dem Toren Hamburgs und ist zudem Junioren-Nationalspielerin.

Für Golla muss Rückraumspieler Marian Michalczik (GWD Minden) aus dem Kader weichen. In der Hauptrunde ist jetzt noch ein weiterer Wechsel mit Spielern aus dem erweiterten 28er-Kader möglich.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp