• Ex-Profi Tim Wiese kickte von 2005 bis 2012 für Werder Bremen.
  • Foto: imago/Future Image

„Man hat sich blenden lassen!“: Kult-Torwart Tim Wiese attackiert Werder Bremen

Scharfe Kritik von jemandem, der noch bessere Zeiten mit dem Verein erlebte. Ex-Keeper Tim Wiese hat Werder Bremen nach dem Fehlstart in der Bundesliga vorgeworfen, aus Niederlagen nicht die richtigen Konsequenzen zu ziehen.

„Die Stimmung ist gleich wieder am Boden“, sagte der frühere Werder-Kapitän der „Sport Bild“: „Doch bei Werder haben sich alle lieb, es läuft alles so weiter wie bisher.“

Ex-Bremer Wiese. „Es läuft alles so weiter wie bisher“

Werder kassierte beim Liga-Auftakt am Wochenende zu Hause gegen Hertha BSC eine 1:4-Niederlage. Für Wiese auch eine Folge der Vorbereitung. „Es wurde nur gegen unterklassige Gegner oder Erstligisten aus wesentlich schwächeren Ligen gespielt. Da hieß es: Läuft doch alles super“, wetterte Wiese und meinte: „Man hat sich von der Vorbereitung blenden lassen.“

Am zweiten Spieltag tritt der Beinahe-Absteiger der vergangenen Saison am Samstag (18.30 Uhr/Sky) beim ebenfalls strauchelnden FC Schalke 04 an. Für beide Mannschaften ein entscheidendes Duell, denn für Schalke-Trainer David Wagner könnte es schon die letzte Partie am Seitenrand sein. (nis/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp