Demarcus Robinson könnte wegen eines Friseur-Termins den Super Bowl verpassen.
  • Demarcus Robinson könnte wegen eines Friseur-Termins den Super Bowl verpassen.
  • Foto: imago images/Icon SMI

Kurz vor dem Super Bowl: Ein Friseur versetzt Kansas in Angst und Schrecken

Chaos vier Tage vor dem größten Sportereignis Amerikas! In der National Football-League (NFL) ist es wenige Tage vor dem SuperBowl zwischen den Kansas City Chiefs und den Tampa Bay Buccaneers zu einer Corona-Infektion im Umfeld der Chiefs gekommen. Zwei Spieler bangen nun um ihren Einsatz.

Ein positiv auf das Coronavirus getesteter Friseur ist der Grund für die beiden Profis der Kansas City Chiefs, weshalb sie nun auf der der Corona-Liste der NFL landeten. „ESPN“ berichtete am Mittwoch unter Berufung auf anonyme Quellen, das Testergebnis des Friseurs sei bekannt geworden, als er gerade dabei war, Daniel Kilgore die Haare zu schneiden.

Neuer Inhalt

Um diese Trophäe treiten sich am Sonntag die Kansas City Chiefs und die Tampa Bay Buccaneers.

Foto:

imago images/UPI Photo

Der Center sowie Receiver Demarcus Robinson stehen deswegen seit Montag auf der Corona-Liste und dürfen im Super Bowl gegen die Tampa Bay Buccaneers nur antreten, wenn sie an fünf aufeinanderfolgenden Tagen ein negatives Testergebnis vorweisen können. Auch Quarterback Patrick Mahomes hätte einen Termin bei dem Friseur gehabt.

NFL lobt Chiefs für Umgang mit der Infektion

NFL-Chefmediziner Adam Sills sagte nach Angaben von US-Medien am Mittwoch, die Liga sei sich der Umstände bewusst und beobachte die Situation. Die Chiefs hätten gut und konsequent reagiert, sagte er. Die Chiefs sind wegen der besonderen Umstände der Corona-Pandemie noch zu Hause und reisen erst am Samstag nach Tampa. Dort wird in der Nacht zum Montag (0.30 Uhr MEZ, ProSieben/DAZN) das Endspiel um die Meisterschaft in der National Football League ausgetragen.

Das könnte Sie auch interessieren:  Football-Star bringt Freundin fast um: „Wow, du lebst noch?“

Brady will seine Karriere mit den siebten Titel krönen

Dabei stehen neben den Chiefs, die bereits im vergangenen Jahr den SuperBowl gewonnen hatte, mit den Buccs erstmals auch ein Team im Finale, in dessen Stadion die Begegnung stattfindet. Zudem hat Star-Quarterback Tom Brady in seiner ersten Saison bei Tampa Bay die Chance, seinen insgesamt siebten Titel zu gewinnen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp