• Manuel Neuer hat sich zu einer möglichen Vertragsverlängerung beim FC Bayern geäußert.
  • Foto: imago images/kolbert-press

„Keine Signale“: Bayern-Keeper Neuer schürt neue Gerüchte um seine Zukunft

München –

Es ist die spannendste Torwart-Personalie im deutschen Fußball: Platzhirsch Manuel Neuer (33) und der ambitionierte Alexander Nübel (23), der ablösefrei vom FC Schalke 04 kommt, werden ab kommenden Sommer beim FC Bayern um den Stammplatz im Tor kämpfen.

Beide Keeper sind ungemein ehrgeizig: Weder will Neuer seinen Platz kampflos räumen, noch wird sich Nübel ohne Widerworte hinter dem Weltmeister-Keeper auf die Bank bequemen. Eine schwierige Ausgangslage mit Zoff-Potenzial. Und nach dem 0:0 des Rekordmeisters gegen RB Leipzig hat die deutsche Torwart-Causa am Sonntagabend nun wieder an Brisanz gewonnen.

Manuel Neuer spricht über Vertragsverlängerung

Bekanntlich läuft Neuers aktueller Kontrakt bei den Münchnern nur noch bis zum Sommer 2021. Bislang hatten die Bayern allerdings betont, mit Neuer verlängern und bis 2023 zusammenarbeiten zu wollen. Gespräche diesbezüglich hat es offensichtlich aber noch nicht gegeben, wie Neuer jetzt verriet.

Alexander_Nuebel

Schalkes Alexander Nübel will Manuel Neuer den Platz im Bayern-Tor streitig machen.

Foto:

dpa

Hier lesen Sie mehr: Zweifel an Schalkes Nübel? – Oliver Kahn bei Bayern-Vorstellung: „Es ist sein Weg.“

Nach dem Remis gegen RB wurde der Keeper gefragt, wie es ab Sommer weitergehe. „Dann ist der Alex Nübel da. Und dann geht es weiter. Und für mich geht’s bis 2021 weiter. Dann habe ich genug Zeit, mit den Verantwortlichen zu sprechen“, meinte Neuer.

Manuel Neuer mit Klartext: „Keine Signale“

Und zum Thema Vertragsverlängerung schob der Schlussmann hinterher: „Es gibt keine Signale, es gibt nichts, was wir verkünden können. Wir konzentrieren uns darauf, dass wir mit dem FC Bayern Titel gewinnen. Das ist unser Ziel, das Persönliche stellen wir nicht vorne an.“

Hier lesen Sie mehr: „Interessiert mich überhaupt nicht“ – Thomas Müller mit klarer EM-Ansage an Jogi Löw.

Klingt nicht unbedingt danach, als wäre Neuer hundertprozentig zufrieden mit der Situation. Womöglich verabschiedet sich Neuer ja doch im kommenden Sommer aus München? Gerüchte hatte es zuletzt um ein Interesse von Juventus Turin gegeben. Wäre Neuer auf dem Markt, würden aber sich auch noch diverse andere Top-Klubs hellhörig werden. (kos)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp