DeChambeau schlug in Orlando einen unglaublichen 370-Yards-Abschlag. Im Training habe er wohl sogar schon über 400 Yards geschafft.
  • DeChambeau schlug in Orlando einen unglaublichen 370-Yards-Abschlag. Im Training habe er wohl sogar schon über 400 Yards geschafft.
  • Foto: picture alliance

„Ich hatte Gänsehaut“: Golf-„Hulk“ DeChambeau schlägt unglaubliche 370 Yards

Die Arme hochgerissen in die Luft, jubelnde Fans um sich. Klingt nach der Siegesfeier für Bryson DeChambeau, aber es war nur der Abschlag auf der sechsten Spielbahn am dritten Tag des PGA-Tour-Turniers in Orlando. Aber diesen Abschlag haute Golf-„Hulk“ De Chambeau mal so richtig raus.

370 Yards – oder knapp 340 Meter! So weit schlug der US-Kraftprotz den Ball am Samstag bei der Arnold Palmer Invitational auf dem Par-5-Loch und ließ es quasi aussehen, wie etwas für ihn Alltägliches. Eigentlich ist die Bahn ganze 531 Yards lang und geht um einen See herum.

DeChambeau entschied sich aber für die Risikovariante und schlug den Ball quer über das Wasser – mit Erfolg. Und den hatte er prompt auch im Internet. Bis zum Sonntagmorgen wurde das Video des Kunstschlages in den sozialen Netzwerken schon millionenfach abgerufen.

Golf: Bryson DeChambeau schlägt 370-Yards-Abschlag in Orlando

„Oh Mann, ich habe mich wieder wie ein Kind gefühlt. Es war fast so, als würde man ein Turnier gewinnen. Ich hatte Gänsehaut, als ich sah, dass es keinen Spritzer gab“, sagte DeChambeau, der vor der Schlussrunde in Orlando mit einem Schlag Rückstand auf den Engländer Lee Westwood geteilter Zweiter ist. Deutsche Golfer sind bei der mit 9,3 Millionen US-Dollar dotierten Veranstaltung in Florida nicht am Start.

Das könnte Sie auch interessieren: Karl Geiger stellt Rekord von Martin Schmitt ein

DeChambeau hatte im vergangenen Jahr über 20 Kilogramm an Muskelmasse zugenommen und nach eigenen Angaben im Oktober 2020 zum ersten Mal einen Golfball im Training über die 400-Yards-Marke geprügelt. Die Figur des amtierenden US-Open-Champions erinnert stark an den grünen Comic-Helden „Hulk“ mit den überdimensionalen Muskelpaketen. (dpa/abin)  

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp