x
x
x
Das Volksparkstadion des HSV
  • Gähnende Leere: Weil der HSV kaum Fans empfangen darf, werden die finanziellen Probleme immer größer.
  • Foto: WITTERS

paidCorona-Hilfe: HSV beantragt neue Millionen-Zahlung vom Bund

Das Millionenloch wird stetig größer. Auch in den kommenden Wochen muss der HSV weitestgehend auf Zuschauereinnahmen verzichten, die gerade vom Senat gebilligten 2000 Besucher pro Partie sind kaum mehr als ein Tropfen auf den heißen Stein. Helfen könnte nun erneut der Bund. Wie die MOPO erfuhr, plant der HSV ein weiteres Mal die staatliche Überbrückungshilfe in Anspruch zu nehmen. Rund vier Millionen Euro könnten auf diese Weise fließen.

DE-DE
  • Deutsch (Deutschland)
WEITERLESEN MIT MOPO+

  • MOPO+ Abo
    für 1,00 €

    Neukunden lesen die ersten 4 Wochen für nur 1 €!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung


    Danach nur 7,90 € alle 4 Wochen //
    online kündbar
  • MOPO+ Jahresabo
    für 79,00 €

    Spare 23 Prozent!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung


    Danach zum gleichen Preis lesen //
    online kündbar