Glatzel
  • Tim Walter setzt auf Robert Glatzel.
  • Foto: WITTERS

Warum es beim HSV jetzt besonders auf Glatzel ankommt

Aus den ersten fünf Liga-Spielen hat der nur sechs Punkte geholt. Den einzigen Erfolg gab es am ersten Spieltag auswärts beim 3:1 gegen Schalke. Ein Heimspiel haben die Hamburger mit Trainer Tim Walter bislang noch nicht gewonnen. Das soll sich am Samstag gegen Sandhausen (20.30 Uhr, Liveticker auf MOPO.de) ändern. Einer der Hoffnungsträger ist Robert Glatzel.

In sechs Pflichtspielen für den HSV hat Glatzel bislang drei Tore geschossen. Damit ist er in dieser Saison aktuell der beste Torschütze der Hamburger. Allerdings: Alle sein drei Treffer hat der 27-jährige Mittelstürmer in dieser Spielzeit auswärts erzielt. Im Volkspark ist er noch ohne Tor. „Ich denke auf jeden Fall, dass da noch einiges an Potenzial in mir drinsteckt“, sagte der Stürmer bei Sport1.


Liebe Leserinnen und Leser,

starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihnen jeden Morgen kostenlos die wichtigsten Meldungen des Tages. Erhalten Sie täglich Punkt 7 Uhr die aktuellen Nachrichten aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail. Hier können Sie ihn kostenlos abonnieren.


Löst Glatzel am Samstag gegen Sandhausen die Heim-Blockade? Mit seiner Tor-Premiere für den HSV im Volkspark könnte er gleichzeitig für den ersten Heimsieg seiner Mannschaft in dieser Saison sorgen.

HSV: Robert Glatzel noch ohne Heimtor im Volkspark

Wie sieht Glatzels persönlichen Sandhausen-Bilanz aus? Mit Heidenheim kam er bislang bei zwei Spielen gegen den SVS zum Einsatz. Es gab einen Dreier (2:1) und eine Pleite (2:3). Beim Sieg gehörte Glatzel zu den Torschützen. Das will er nun mit dem HSV nun wiederholen.

Gegen den Klub aus Baden-Württemberg erwartet Glatzel ein „intensives Kampfspiel“ gegen einen „sehr unangenehmen“ Gegner. „Aber wir wollen zu Hause mit unseren Fans im Rücken ganz klar den Sieg holen.“

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp