HSV-Talent Faride Alidou
  • Der Vertrag von HSV-Talent Faride Alidou läuft im Sommer 2022 aus.
  • Foto: WITTERS

Wann verlässt Alidou den HSV? Hrubesch hofft noch

Ungewohnt unspektakulär lief der Arbeitstag von Faride Alidou am Samstagabend gegen den FC Schalke 04 ab. Beim 1:1 gegen die Gelsenkirchener wurde das Hamburger Offensivtalent nahezu komplett aus dem Spiel genommen, sah gegen die robuste Schalker Defensive kaum Land. Schwer vorstellbar, dass das schon seine Abschiedsvorstellung im Volkspark gewesen sein könnte. Das Spiel gegen den Absteiger zeigte, dass die Entwicklung des U20-Nationalspielers noch lange nicht am Ende ist.

Wo sich diese fortsetzt, ist offen. Seinen Vertrag beim HSV, der im Sommer 2022 ausläuft, wird Alidou nicht verlängern. Geld könnten die Hamburger mit ihrem Juwel also nur noch in dieser Winterpause verdienen. Angedacht sei das aber nicht, erklärte Sportdirektor Michael Mutzel (42) am Samstag in der Halbzeitpause. „Klar, es ist Corona-Krise, aber das Angebot müsste schon sehr unmoralisch sein.“

Es bleibt die spannendste Frage des HSV-Winters. Das Transferfenster öffnet Anfang Januar, ist bis zum 31. geöffnet. Theoretisch könnte Alidou also auch bei einem Wechsel im Winter noch zu HSV-Einsätzen kommen.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Einer hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass sich Alidou doch noch zu einem Verbleib beim HSV durchringen kann – auch über den Sommer hinaus. Nachwuchs-Boss Horst Hrubesch (70) sagte: „Ich weiß nicht, ob es nicht vielleicht zu früh ist.“ Damit meinte er einen Wechsel am Ende der Saison.

Hrubesch hofft auf HSV-Verbleib von Alidou

Es gebe ausreichend Beispiele dafür, dass ein solch früher Transfer „nicht funktioniert hat. Die Chance, diesen Weg und diese Entwicklung hier weiterzugehen, ist sehr groß für ihn. Deshalb hoffe ich, dass er mit seinem Berater so schlau ist und den Weg mit dem HSV weitergeht.“

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp