HSV Fußball Bundesliga: Faride Alidou gelingt Vorlage beim Spiel gegen Düsseldorf und wurde für die U21-Nationalmannschaft nominiert
  • HSV-Talent Faride Alidou (20) wurde für das Aufgebot der U21-Nationalmannschaft nominiert.
  • Foto: GettyImages

HSV-Vorlage und DFB-Aufstieg: Neuer Schwung für Alidou?

Vielleicht gibt ihm das vergangene Wochenende ja den nötigen Auftrieb für den Saison-Endspurt. Erst bereitete Faride Alidou in Düsseldorf den späten Ausgleich vor, am Sonntag dann wurde er für das Aufgebot der deutschen U21 nachnominiert. Für Alidou ist es die Premieren-Reise zur wichtigsten Talente-Auswahl des Landes.

Der 20-Jährige, der erst vor wenigen Monaten für die U20 des DFB debütierte, macht damit innerhalb des Verbandes den nächsten Schritt. Am Sonntagnachmittag machte er sich mit seinem ebenfalls nominierten HSV-Kollegen Josha Vagnoman auf den Weg nach Vaals.

HSV-Profi Faride Alidou für U21 des DFB nominiert

In dem niederländischen Grenzort bereiten sich die beiden mit der U21 auf die EM-Quali-Spiele im nahen Aachen gegen Lettland (25.3.) und vier Tage später in Israel vor.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Hilft der Trip Alidou, um zu altem Selbstvertrauen zu finden? Nach sehr schweren Wochen machte das Talent in Düsseldorf einen kleinen Schritt nach vorn.

Zuvor litt Alidou unter der fehlenden Unbekümmertheit, die ihm nach Bekanntwerden seines ablösefreien Wechsels zu Eintracht Frankfurt im Sommer komplett abhanden gekommen ist. 

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp