Für Jan Gyamerah war das Testspiel gegen den FC Midtjylland (1:5) verletzungsbedingt vorzeitig beendet.
  • Für Jan Gyamerah war das Testspiel gegen den FC Midtjylland (1:5) verletzungsbedingt vorzeitig beendet.
  • Foto: WITTERS

Testspiel mit drei Verletzten: Fällt Gyamerah länger aus?

Das sah nicht gut aus. Nach 58 Minuten war der Test gegen Midtjylland für Jan Gyamerah beendet, da humpelte der HSV-Defensivmann von zwei Physios gestützt vom Feld. Der 26-Jährige zog sich eine Adduktorenverletzung zu, ihm droht nun womöglich sogar eine mehrwöchige Pause.

Bitter für Gyamerah, der in dieser Saison weitestgehend von Verletzungen verschont blieb, seinen Platz auf der rechten Abwehrseite aber zuletzt an Moritz Heyer abtreten musste. Wie Gyamerah schob gestern auch Manuel Wintzheimer Frust, der bereits nach einer knappen halben Stunde mit Knieproblemen raus musste. Der Angreifer soll allerdings schon in den Tagen davor über Beschwerden geklagt haben.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Ein wohl noch größeres Pech als der HSV hatten die Dänen. Mittelfeldmann Charles blieb kurz vor der Pause nach einem Zweikampf mit Elijah Krahn im Rasen hängen, schrie, wurde minutenlang behandelt und dann abtransportiert. Alles deutet auf eine schwere Knieverletzung hin.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp