HSV-Profi Bakery Jatta gegen Schalke
  • Bakery Jatta (r./gegen Nabil Bentaleb) war schon im April 2018 beim 3:2 gegen Schalke dabei.
  • Foto: imago/Oliver Ruhnke

Als Schalke abschenkte und der HSV hoffte – die großen Duelle der Zweitliga-Größen

Der HSV empfängt am Samstagabend den FC Schalke 04 zum Jahresabschluss im Volkspark. Ein echter Zweitliga-Kracher zweier Teams, die sich jahrzehntelang eine Etage höher duellierten. Insgesamt haben die Gelsenkirchener im Direktvergleich die Nase vorn – hauchzart.

43-mal siegte Königsblau gegen die Rothosen, öfter gegen keinen anderen anderen Verein. 41 Duelle gingen allerdings auch an den HSV, zuletzt das Hinspiel, als die Walter-Elf zum Auftakt mit 3:1 auf Schalke siegte. 24-mal wurden die Punkte geteilt.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Allein in den vergangenen Jahren gab es zwischen beiden Traditionsklubs eine Menge heißer Duelle, auch im Volkspark. Im April 2018 war Schalke Tabellenzweiter, der HSV abgeschlagen Letzter. Dank eines Traumtores von Aaron Hunt kurz vor dem Schlusspfiff gewannen die Hamburger völlig überraschend mit 3:2 und sorgten so doch noch einmal für Wirbel im Abstiegskampf – am Ende vergeblich.

Am 34. Spieltag der Saison 2014/15 war der HSV mit einem 2:0-Heimsieg gegen ein völlig desillusioniertes Schalke dem Abstieg noch einmal von der Schippe gesprungen, rettete sich in die Relegation gegen Karlsruhe. Der Ausgang ist bekannt.

HSV will auf Rang drei überwintern

Die Vorzeichen sind dieses Mal andere. Es gilt, das Halbjahr zu veredeln und auf dem dritten Rang zu überwintern. Das um zwei Punkte bessere Torverhältnis lässt aktuell die Hamburger die Nasenspitze vorne haben. Mit einem Sieg am Samstag würden die HSV-Profis ihren Fans schon vorzeitig das erste Geschenk unter den Weihnachtsbaum legen. Es dürfte noch einmal heiß hergehen beim letzten heißen Tanz des Jahres. Das hat die Geschichte dieser beiden Teams miteinander in den vergangenen Jahren oft genug bewiesen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp