• Stephan Ambrosius spielt eine starke Saison - und soll in Kürze beim HSV verlängern.
  • Foto: WITTERS

Nur Details fehlen: Neuer HSV-Vertrag für Ambrosius fast fix – ein Trio soll folgen

Zahlreiche Glückwünsche sind ihm am Freitag gewiss. Stephan Ambrosius wird 22 Jahre alt, entsprechend groß wird das Hallo im Kreise seiner Kollegen vor dem Training sein. In den kommenden Tagen dürfte der Abwehrspieler dann noch mehr Grund zum Feiern haben. Die Verhandlungen mit dem HSV über die Verlängerung seines Vertrages stehen vor dem Abschluss.

Nur noch letzte Details sind zu klären, dann geht der Deal über die Bühne. Ambrosius soll sein im Sommer auslaufendes Arbeitspapier um vier Jahre verlängern. Möglich, dass der Verein sein anvisiertes Ziel, die Nummer bis Weihnachten vom Tisch zu haben, sogar noch erreicht.

Es wäre das Ende langer und zäher Verhandlungen, die zwischenzeitlich sogar kurz vor dem Scheitern standen. Da echauffierte sich Ambrosius‘ Berater Nochi Hamasor, weil sein Klient ein Mal (beim 1:3 gegen Bochum) auf der Bank saß. Schießt der Berater nun nicht erneut quer, dürfte in der Endphase der Verhandlungen alles glatt gehen.

Das könnte Sie auch interessieren:  Jeremy Dudziak glänzt wieder beim HSV 

Vier neue HSV-Verträge bis Weihnachten klar?

Gleiches gilt für die neuen Kontrakte von Sportdirektor Michael Mutzel (41), Nachwuchs-Boss Horst Hrubesch (69) und Scouting-Chef Claus Costa (36). Alle Gespräche befinden sich in der Endphase. Durchaus denkbar, dass der Verein die Verlängerungen zeitnah als Dreier-Coup präsentieren wird. 

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp