x
x
x
HSV-Profis sind enttäuscht nach der Niederlage gegen Paderborn
  • Nach dem 1:2 gegen Paderborn machte sich Enttäuschung beim HSV breit.
  • Foto: imago/Oliver Ruhnke

paidNicht nur der Aufstieg: Das steht für den HSV gegen Aue auf dem Spiel

Auf den ersten Blick ist es nur irgendein Nachholspiel. Doch für den HSV geht es am Dienstagabend gegen Aue um deutlich mehr als nur drei Punkte. Es brodelt rund um den Volkspark, die Begegnung mit dem Vorletzten der Liga wird zum Prüfstein für alle Beteiligten. Die MOPO fasst zusammen, was für den HSV alles auf dem Spiel steht.

Ambitionen: Mit einem Erfolg würde der kriselnde HSV den Abstand auf die Ränge zwei und drei auf sechs Zähler verkürzen. Noch immer ordentlich Holz, bei noch sechs ausstehenden Spieltagen aber aufholbar. Ein weiterer Misserfolg würde indes dafür sorgen, dass der HSV die Zweitliga-Saison bereits Anfang April abhaken kann. Entwicklung hin oder her – dass er so früh gar nichts mehr mit dem Aufstiegsrennen zu tun hätte, wäre ein neuer Tiefpunkt in der Geschichte des stolzen Vereins.