HSV-Profi Sonny Kittel
  • 78. Kittel: Kam kurz vor dem Ende in die Partie. –
  • Foto: WITTERS

Neue Trikots: Den HSV gibt’s jetzt komplett recycelt

Tagelang machte der HSV ein Geheimnis aus seinen neuen Heimtrikots, am Freitag fanden die Bilder der Jerseys den Weg um die Welt – und sofort steht das erste größere Schaulaufen an. Der letzte Test des Sommers gegen den FC Basel (Samstag, 15.30 Uhr/Liveticker bei mopo.de) ist zugleich die Premiere des neuen Trikots.

Viel hat sich auf den ersten Blick nicht getan, bei genauerem Hinsehen entdeckt man dann aber doch ein paar Unterschiede zur Vorsaison. Das neue Trikot verfügt über einen Kragen mit Knopfleiste, zudem sind die Ärmel in den Vereinsfarben abgesetzt (das Rot ist verschwunden). Die wohl wichtigste Neuheit: Erstmals überhaupt wurde das Trikot mit dem adidas-Siegel „Primegreen“ versehen. Weil es nun zu 100 Prozent aus verschiedenen Recyclingmaterialien hergestellt wird. Im Nackenbereich sind erneut die Koordinaten des Anstoßpunktes des Volksparkstadion aufgebracht – 53°35’14“ N 9°53’55“ O.

Fans reagierten gemischt auf das neue HSV-Trikot

Die Fans reagierten dennoch eher gespalten auf das neue Jersey, das sich vom Stil her nicht allzu sehr vom alten unterscheidet. „Wie findet Ihr unser neues Heimtrikot für die Auftritte im Volksparkstadion?“, fragte der HSV seine Anhänger via Twitter. Während manche das schlichte Design lobten, bemängelten andere den fehlenden Mut beim Design.

Das allerdings könnte sich in Kürze ändern, wenn der HSV auch seine neuen Auswärts- und Ausweichtrikots präsentieren wird. Da setzte der Verein bereits in den Vorjahren Akzente, trat mal in Pink oder zuletzt in Grau an.

Heute aber können sich die Fans im Volkspark erstmal ein Bild von den neuen Heimtrikots machen, die für Damen und Herren 89,95 Euro und für Kinder 20 Euro weniger kosten.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp