Mladen Petric als TV-Experte im Stadion
Mladen Petric als TV-Experte im Stadion
  • Mladen Petric zählte in seiner HSV-Zeit (2008 bis 2012) zu den Publikumslieblingen.
  • Foto: WITTERS

Nach Ende seiner Karriere: Neuer Job für Ex-HSV-Star Petric

Die Glückwünsche kamen aus allen Ecken, natürlich auch von Seiten des HSV. Am Neujahrstag feierte Mladen Petric Geburtstag, Hamburgs früherer Torjäger (2008 bis 2012) wurde 42 Jahre jung. Ganz verschwunden von der Bildfläche ist er auch nach seinem Karriereende nicht, in Deutschland etwa schätzen ihn die TV-Zuschauer für seine Analysen über die Premier League bei Sky. Nun aber mischt der Kroate noch stärker in der Szene mit: Petric ist ins Beratergeschäft eingestiegen.

Seit ein paar Monaten ist der Ex-Angreifer mit seiner Agentur „DECA Pro“ als Agent aktiv. „Es macht riesigen Spaß, die Erfahrungen, die ich sammeln durfte, weiterzugeben“, sagt Petric, der sich bislang ausschließlich um Jugend-Fußballer kümmert und mehrere Junioren-Nationalspieler der Schweiz betreut. „In dem Bereich sehe ich mich auch weiterhin“, stellt er fest. „Es macht Sinn, junge Spieler auf ihrem Karriereweg zu begleiten.“

Petric spielte in der Schweiz, Deutschland und England

Petric, der in der Schweiz aufwuchs, aber 45 Länderspiele für Kroatien bestritt, hat in seiner eigenen Laufbahn jede Menge Eindrücke sammeln können. In der Schweiz kickte er für die Grasshopper Zürich und Basel, sorgte dann in der Bundesliga bei Borussia Dortmund und dem HSV für Furore, ehe er in England noch für Fulham und West Ham auflief. Ausklingen ließ er seine Karriere 2016 bei Panathinaikos Athen, im Heimatland seiner Frau Despina. Nun leben sie in Zürich.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Klar, dass Petric als Profi jede Menge Kontakte knüpfte – das A und O im Berater-Business. Während seiner Karriere lernte Petric, wie wichtig ein gut vernetzter Agent ist. Er selbst gehörte zu den ersten Klienten von Volker Struth, der mit „Sports 360“ zahlreiche Topstars (u.a. Weltmeister Toni Kroos) betreut.

Das könnte Sie auch interessieren: Wann kommt der erste Neue? Die wichtigsten Fragen vor dem HSV-Start

Von ihm lernte Petric und pflegt noch heute sehr enge Bande zu Struth. Nun ist der frühere Stürmer-Star selbst Berater.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp