• Toni Leistner hatte sich im Urlaub mit Corona infiziert.
  • Foto: WITTERS

Nach Corona-Infektion: Das ist der Comeback-Plan bei Leistner

Nach seiner überstandenen Corona-Infektion ist Toni Leistner bislang noch nicht wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Der 30-Jährige, der sich im Urlaub infizierte und nur leichte Symptome hatte, ist zwar schon aus der Quarantäne, muss sich wegen versicherungstechnischer Gründe an einen genauen Comeback-Plan halten, dabei kein Risiko gehen.

So begann Leistner nach seiner Rückkehr zunächst mit Fahrradfahren im Stadion, nachdem sein Körper darauf keine negative Reaktion zeigte, durfte der Innenverteidiger einen Tag später das Lauftraining aufnehmen. Peu à peu arbeitet sich Leistner so zurück ins Team.

Leistner fällt im HSV-Testspiel aus

Eine Rückkehr ins Mannschaftstraining wird es aber vor dem Wochenende nicht geben. Damit ist auch klar: Für das erste Testspiel der Saison am Freitag gegen die VSG Altglienicke fällt Leistner sicher aus. Danach aber soll er einsteigen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp