Tommy Doyle
Tommy Doyle
  • Tommy Doyle sorgte in der 94. Minute für den erlösenden Siegtreffer.
  • Foto: IMAGO / Ulrich Hufnagel

Paderborn – HSV 1:2: Last-Minute-Sieg für die Rothosen!

Der HSV kann nach einem grandiosen Fight einen Last-Minute-Sieg in Paderborn erringen! Tommy Doyle trifft in der 94. Minute zum Sieg für die Rothosen. Nach diversen Chancen schien es so, als würde die Truppe von Trainer Tim Walter erneut Unentschieden spielen. Auch, wenn der erlösende Treffer erst spät kam, ist der Sieg absolut verdient und der Anschluss an die oberen Plätze in der Tabelle wiederhergestellt.

Zunächst war es Moritz Heyer der bereits nach nicht einmal fünf Minuten nach einem Pfostenschuss von Startelf-Debütant Alidou an der Strafraumgrenze gegen die Laufrichtung von SCP-Keeper Huth schoss und zur Führung traf.

Nach diversen HSV-Chancen ist es der SCP, dem der Ausgleich gelang. Felix Platte (38.) konnte aus zentralen 20 Metern die kugel unten rechts im Kasten von Heuer Fernandes versenken.

Das siebte Unentschieden schien besiegelt, ehe nach einem Konter über Winztheimer und Kinsombi Mittelfeldspieler Tommy Doyle (94.) an der Strafraumgrenze zum Abschluss kam und den Ball wunderschön halbhoch im Kasten der Paderborner versenkte.

Das Spiel zum Nachlesen!

Abpfiff!

90. Min. +6: Der HSV wechselt nochmal. Vuskovic kommt für Glatzel.

90. Min. +5.: Wintzheimer kontert für den HSV und spielt den Ball Kinsombi, der direkt auf Doyle ablegt. Der fackelt nicht lange und zirkelt die Kugel in das rechte Eck! Ganz stark!

90. Min. +4.: Tooooor für den HSV!

90. Min. +2: Jetzt ist es tatsächlich noch einmal die Heim-Elf, die versucht den späten Sieg zu erringen. Der HSV muss hier aufpassen.

90. Min. +1: Paderborn noch einmal mit einer Ecke. Jatta klärt.

90. Min.: Es gibt fünf Minuten Nachschlag!

88. Min.: Paderborn fast mit der Führung! Pröger hat über rechts viel zu viel Platz. Der Paderborner legt sich den Ball jedoch zu weit vor und trotzdem springt die Kugel über das Bein von Schonlau, sodass es nochmal richtig gefährlich wird.

87. Min.: Heyer mit dem gefährlichen Ballverlust im Aufbauspiel über rechts. Doch Paderborn kann den Ball nicht zu Stürmer Michel bringen. Das war nicht ungefährlich.

85. Min.: Heyer versucht es aus der zweiten Reihe, doch Kittel lenkt den Ball ins Toraus. Die Kugel wäre auf jeden Fall auf das Tor gegangen.

83. Min.: Dem HSV läuft hier die Zeit davon. Wintzheim bringt den Ball in den Strafraum, die Fans fordern Handspiel.

82. Min.: In der Wiederholung wird deutlich. Collins trifft mit der Grätsche zuerst klar den Ball. Kinsombi fällt trotzdem. Die Entscheidung des Schiedsrichters geht jedoch in Ordnung.

82. Min.: Der Elfmeter wird zurückgenommen… Walter tobt an der Seitenlinie.

81. Min.: Der Schiedsrichter Schlager läuft nach draußen zum Video..

80. Min.: Der Schiedsrichter zeigt auf den Punkt, doch hier greift der VAR nochmal ein.

79. Min.: Elfmeter für den HSV!

78. Min.: Gleich sind es hier nur noch zehn Minuten, die dem HSV für einen Siegtreffer bleiben. In den letzten Minuten bleiben die Chancen aus, doch die Rothosen rennen weiter an.

75. Min.: Der HSV steht in der Hälfte von Paderborn und sucht die Lücke. Paderborn kann kontern und startet einen vielversprechenden Angriff. Heyer kann mit einem taktischen Foul schlimmeres verhindern, aber sieht dafür die gelbe Karte.

73. Min.: Alidou geht nach einer starken Premiere raus und wird von den Fans gefeiert. Neu in das Spiel kommt Manuel Wintzheimer.

72. Min.: Immer wieder Alidou. Der Offensiv-Mann wird auf die Reise geschickt, kann sich aber gegen Van der Werff nicht durchsetzen.

71. Min.: Wechsel bei Paderborn: Srbeny kommt für Torschütze Platte in die Partie.

69. Min.: Es sind hier noch knapp 20 Minuten zu gehen. Der HSV will unbedingt die drei Punkte. Die Frage ist, wieviel die Truppe von Tim Walter riskieren will. Paderborn kann hier durchaus gefährlich werden, sollten die Rothosen zu sehr aufmachen. Allerdings droht hier das siebte Unentschieden.

67. Min.: Alidou setzt sich über rechts stark durch, doch die anschließende Flanke kann von Van der Werff entschärft werden. Der Startelf-Debütant vom HSV macht hier in dieser Partie ordentlich Alarm und ist sehr umtriebig. Dafür wird der 20-Jährige von den Gästefans mit lautstarken Sprechchören gefeiert!

66. Min.: Michel kommt in der Gefahrenzone an den Ball, kann aber nur eine Ecke rausholen.

65. Min.: Miro Muheim sieht die gelbe Karte.

64. Min.: In dieser Phase des Spiels übernimmt wieder der HSV die Kontrolle. Paderborn ist nur vereinzelt in der Hamburger-Hälfte.

62. Min.: Wieder ein Riesen-Ding. Jatta kann den Ball nach starkem Doppelpass mit Kittel schließlich vor das Paderborner flanken, doch Glatzel kommt nicht ganz ran. Das war richtig eng. Die Rothosen schnuppern hier am Führungstreffer und erspielen sich eine Gelegenheit nach der anderen. Eine Führung wäre mehr als verdient.

60. Min.: Offensivfußball in Paderborn. Jatta bringt den Ball flach von rechts in den Strafraum. Alidou rutscht rein, aber kommt etwas zu spät.

58. Min.: 100-prozentige Torchance für Alidou! Glatzel legt quer auf den 20-Jährigen, der alleine vor Huth im Strafraum steht und den Ball viel zu unplatziert in die Mitte bringt. Der Schlussmann kann entschärfen. Der muss eigentlich drin sein!

57. Min.: Der Freistoß von Kittel kann rausgeköpft werden und bringt nichts ein.

56. Min.: Glatzel setzt sich stark gegen zwei Paderborner durch und muss schließlich von Yalcin unsanft gestoppt werden. Freistoß für die Rothosen aus dem linken Halbfeld.

54. Min.: Paderborn an den Pfosten! Hünemeier zieht aus 30 Metern ab. Heuer Fernandes kann den Ball mit den Fingerspitzen per Glanztat an den Pfosten lenken. Der Schlussmann verhindert die Führung für die Heim-Elf.

51. Min.: Die zweite Halbzeit ist hier umkämpft und hitzig. Die Partie scheint in beide Richtungen hin offen.

49. Min.: Auf der anderen Seite kommt Paderborn zum Abschluss, doch Heuer Fernandes kann entschärfen. Hier hätte auf jeder Seite schon ein Treffer fallen können.

48. Min.: Die nächste Riesen-Gelegenheit für Glatzel! Kittel spielt das Leder links raus auf Alidou, der den Ball richtig stark auf Glatzel in die Mitte flankt. Der Stürmer kommt mit dem Kopf ran, aber kann die Kugel nicht wirklich platzieren. Huth fängt. Da war viel mehr drin.

47. Min.: Eine bittersüße Statistik für den HSV: Die Rothosen hatten im ersten Durchgang ganze 15 Abschlüsse zu verzeichnen. Zweitliga-Rekord in der aktuellen Saison.

46. Min.: Der Ball rollt wieder! Der HSV wechselt gleich doppelt. Tim Walter bringt David Kinsombi Miro Muheim in die Partie. Aus dem Spiel gehen Tim Leibold und Ludovit Reis.

Der HSV hat hier über weite Strecken ein gutes Spiel gemacht und sich Chance um Chance rausgespielt. Früh sind die Rothosen durch einen Schuss von Moritz Heyer in Führung gegangen. Die Kugel hat Starelf-Debütant Alidou zuvor an den Pfosten gesetzt. Nachdem in der Folge nur noch die Truppe von Tim Walter spielte, machte Paderborn in der 38. Minute überraschend den Ausgleich. Platte konnte aus zentralen 20 Metern abziehen und versenkt die Kugel flach unten rechts im Tor von Heuer Fernandes. Plötztlich ist die Partie wieder komplett offen. Hier scheint heute jeder Ausgang möglich. Gleich gehts weiter!

Halbzeit!

45. Min. +1: Jonas David sieht noch einmal kurz vor der Pause die gelbe Karte.

45. Min.: Der HSV hat es verpasst Paderborn mit einem zweiten Tor aus dem Spiel zu nehmen. Die Heim-Elf ist jetzt wieder voll drin. Alles scheint hier vor der Pause möglich.

44. Min.: Schallenberg spielt die Kugel von links flach in den Strafraum auf Platte, der fast zum Einschuss bereit steht und im letzten Moment noch entscheidend gestört werden kann. Das Spiel ist wieder komplett offen!

43. Min.: Eine weitere Ecke von Kittel, die nicht wirklich für Gefahr sorgt.

41. Min.: Wie reagiert der HSV? Die Rothosen haben hier eigentlich eine gute Partie gemacht, doch die Chancen nicht genutzt. Wie aus dem Nichts stellt Paderborn das Spiel auf den Kopf.

39. Min.: Ist das bitter! Der HSV hat die Chancen, macht das Spiel und Paderborn das Tor. Platte macht aus circa 20 Metern den Ausgleich. Der Stürmer wird von rechts von Michel bedient, steht ziemlich zentral vor dem Hamburger Kasten und bringt die Kugel flach unten rechts im Tor unter.

38. Min.: Tooor! Paderborn gleicht aus.

37. Min.: Leibold unterbindet einen Konter und stoppt Justvan. Der Hamburger sieht die gelbe Karte! Es ist seine bereits fünfte gelbe Karte in der aktuellen Saison.

35. Min.: Freistoß für den HSV. Hünemeier stoppt Glatzel mit einem Foul. Der Ball von Kittel kann jedoch von Schallenberg zur nächsten HSV-Ecke geklärt werden.

33. Min.: Um ein Haar das 2:0! Leibold flankt aus dem Halbfeld und Glatzel und Alidou stehen völlig frei! Glatzel kommt mit dem Kopf an den Ball, bringt diesen allerdings nicht auf das Tor. Ansonsten wäre die Kugel höchstwahrscheinlich drin gewesen. Das war ein Riesen-Ding!

31. Min.: Alidou trifft Michel am Fuß. Der 20-Jährige muss hier aufpassen, da er schon die gelbe Karte hat. Sven Michel sieht dagegen nach lautstarker Beschwerde den gelben Karton.

30. Min.: Collins holt über links gegen zwei Hamburger eine Ecke raus.

28. Min.: Die Dauer-Drangphase des HSV scheint sich ein wenig zu beruhigen. Jetzt versucht es Paderborn mal wieder, kann aus dem Spiel heraus bisher allerdings noch nicht gefährlich werden.

26. Min.: Der HSV arbeitet am 2:0. Dieses Mal ist es Kittel, der es aus der zweiten Reihe probiert. Ein Paderborner ist dazwischen. Es gibt die bereits siebte Ecke für die Rothosen!

25. Min.: Meffert mit einem Chipball auf Alidou. Dieser köpft die Kugel direkt in das Zentrum, doch Yalcin kann den Ball auf Huth zurückköpfen.

23. Min.: Erneut eine Ecke für den HSV. Diese wird kurz ausgeführt und weiter auf Alidou zurückgelegt, der sich aus 25 Metern ein Herz fasst. Ein weiterer Abschluss der Rothosen, jedoch auch erneut zu unplatziert. Huth kann im Fallen den Ball sichern.

21. Min.: Reis zieht aus 18 Metern ab. Die Kugel geht jedoch einen guten Meter am Tor vorbei. Die Rothosen erarbeiteten sich hier nach knapp 20 Minuten bereits einige Chancen.

19. Min.: Meffert versucht es mit einem Abschluss außerhalb des Strafraums. Der Ball ist zu ungefährlich, doch der HSV ist hier insgesamt jetzt das spielbestimmende Team. Die Führung geht bislang völlig in Ordnung.

18. Min.: Kittel macht es direkt. Der Ball geht auch auf den Kasten, doch aufgrund der zu hohen Entfernung kein Problem für Jannik Huth.

17. Min.: Gelbe Karte für Yalcin. Freisoß für die Rothosen.

16. Min.: Justvan bringt den Freistoß in den Strafraum der Hamburger. Der Ball erreicht jedoch keinen Paderborner und so landet die Kugel knapp einen Meter neben dem Kasten vom Heuer Fernandes im Toraus.

15. Min.: Gelbe Karte für Alidou. Die Startelf-Überraschung sieht hier früh nach einem taktischen Foul die erste Karte des Spiels.

13. Min.: Kittel kommt nach einer ausgeführten Ecke über Umwege wieder an den Ball und bringt die Kugel in Richtung Paderborner-Kasten. In dem Gewusel kommt jedoch kein HSV-Profi an den Ball und es gibt schließlich Ecke.

12. Min.: Jatta mit der Chance zum 2:0! Der Flügelspieler wird lang in den Strafraum geschickt, scheitert mit seinem Abschluss aber an Keeper Huth.

11. Min.: Ecke für den HSV. Paderborn kann klären.

10. Min.: Besser hätte es nicht laufen können. Die Paderborner pressen zwar früh und wollen den HSV unter Druck setzen, doch die Rothosen gehen mit der ersten wirklichen Gelegenheit direkt in Führung.

8. Min.: Guter Freistoß von Paderborn. Justvan bringt die Kugel aus knapp 20 Metern über die Mauer. Heuer Fernandes muss sich lang machen, aber kann die Kugel über die Latte zur Ecke klären. Hier ist jetzt ordentlich Musik in der Partie.

6. Min.: Der HSV mit dem Traumstart! Startelf-Überraschung Alidou wird im Strafraum angespielt. Der 20-Jährige sucht direkt den Abschluss und trifft den Pfosten. Danach landet die Kugel vom Aluminium bei Moritz Heyer, der direkt nochmal abzieht. Die Kugel schlägt entgegen der Laufrichtung von Keeper Huth im Kasten von Paderborn ein!

5. Min.: Toooor! Heyer trifft zur Führung!

4. Min.: Gleiches Spiel auf der anderen Seite. Jatta wird steil geschickt. Abseits!

3. Min.: Michel wird auf die Reise geschickt und kann erstmals in dem Sechszehner der Gäste vorstellig werden. Der Linienrichter entscheidet jedoch auf eine Abseitsposition.

2. Min.: Paderborn startet mit hohem Pressing und läuft früh an.

  1. Min.: Der Ball in der Benteler-Arena rollt! Der HSV spielt in roten Trikots von links nach rechts.

Anpfiff!

  • So startet der SC Paderborn in die Partie: Huth, Yalcin, Hünemeier, Van der Werff, Collins – Schallenberg, Justvan, Schuster, Mehlem – Platte, Michel
  • Zunächst auf der Bank sitzen: Johansson, Gyamerah, Kinsombi, Doyle, Wintzheimer, Meißner, Muheim, Suhonen, Vuskovic
  • Der HSV startet mit folgender Elf: Heuer Fernandes – Heyer, Schonlau, David, Leibold – Meffert, Kittel, Reis – Jatta, Glatzel, Alidou
  • Der Schiedsrichter der heutigen Partie ist Daniel Schlager.
  • Tim Walter ist sich den hohen Ansprüchen in der Hansestadt bewusst. „Wir wollen immer gewinnen. Es ist nicht so, dass wir uns freuen wenn wir Unentschieden spielen. Für uns oder für Hamburg ist klar, dass ein Unentschieden schon eine gefühlte Niederlage ist“.
  • Paderborn-Trainer Kwasniok geht selbstbewusst in das Duell mit dem einstigen Dino. „Wir können dem HSV weh tun, wenn wir sie stressen. Wir können unsere Gegner ärgern und laufen lassen mit dem Ball. Es kann in den 90 Minuten ein heißes Auf und Ab geben“, sagte der 40-Jährige auf der Pressekonferenz vor dem Duell.
  • In den bisherigen neun Duellen beider Teams kam es zu keinem einzigen Unentschieden. Der HSV gewann sechs, Paderborn drei Mal.
  • In Paderborn wartet keine leichte Aufgabe. Die Mannschaft von Coach Lukas Kwasniok steht auf dem vierten Rang in der Tabelle und hat erst zwei Niederlagen hinnehmen müssen.
  • Der HSV hat erst drei Siege in den ersten zehn Partien einfahren können. Nie sind die Rothosen in der 2. Bundesliga schlechter gestartet. Auf der anderen Seite steht allerdings auch erst eine Niederlage. Ganze sechs Unentschieden sorgen für eine ungenügende Punkteausbeute. Die Hamburger brauchen wieder Siege!
  • Herzlich Willkommen beim MOPO-Liveticker zum Spiel der 2. Bundesliga zwischen dem HSV und dem SC Paderborn! Anpfiff ist um 18.30 Uhr.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp