x
x
x
Josha Vagnoman gewinnt einen Zweikampf gegen Miro Muheim.
  • Josha Vagnoman setzte sich mit Stuttgart bei seiner Rückkehr in den Volkspark in der Relegation gegen den HSV durch.
  • Foto: imago/Pressefoto Baumann

paidInteresse auch aus England: HSV hofft auf Millionenbetrag bei Vagnoman-Wechsel

Bekommt der HSV in Kürze den nächsten kräftigen Nachschlag? Bereits die Abgänge von Douglas Santos (St. Petersburg) und Amadou Onana (aktuell Everton) ließ sich der Verein in den Vorjahren nachträglich vergolden. Nun könnte er auch bei Josha Vagnoman abermals die Hand aufhalten. Im besten Fall winkt sogar ein Millionenbetrag.

Im Vorjahr wechselte HSV-Eigengewächs Vagnoman nach Stuttgart, da kassierter der HSV zum ersten Mal. 3,7 Millionen Euro wurden fällig, 800.000 Euro kamen mittlerweile durch Bonuszahlungen hinzu. Nun könnte es erneut richtig lukrativ werden.

Mehrere Vereine haben Interesse an Vagnoman – auch der BVB

DE-DE
  • Deutsch (Deutschland)
WEITERLESEN MIT MOPO+

  • MOPO+ Abo
    für 1,00 €

    Neukunden lesen die ersten 4 Wochen für nur 1 €!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung

    Danach nur 7,90 € alle 4 Wochen //
    online kündbar
  • MOPO+ Jahresabo
    für 79,00 €

    Spare 23 Prozent!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung

    Danach zum gleichen Preis lesen //
    online kündbar
Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp