HSV-Idol Uwe Seeler
  • HSV-Idol Uwe Seeler
  • Foto: imago/Philipp Szyza

Hüfte gebrochen: HSV-Idol Uwe Seeler nach schwerem Sturz im Krankenhaus

Große Sorgen um HSV-Idol Uwe Seeler! Der 83-Jährige ist am Donnerstagabend im Wohnzimmer seines Hauses in Norderstedt schwer gestürzt und hat sich dabei unter anderem die Hüfte gebrochen. Seeler befindet sich nun im Albertinen-Krankenhaus in Schnelsen, eine Operation ist wohl noch für heute geplant. 

Zuletzt war Seeler gesundheitlich immer wieder angeschlagen und hatte vor allem mit Herzproblemen zu kämpfen. Die HSV-Legende ließ ausrichten, dass er gutes Heilfleisch habe und optimistisch an die Sache rangehe.

Sie sind seit 61 Jahren glücklich verheiratet: „Uns Uwe“ Seeler und seine Frau Ilka sind ein echtes Traumpaar.

Sie sind seit 61 Jahren glücklich verheiratet: „Uns Uwe“ Seeler und seine Frau Ilka sind ein echtes Traumpaar.

Foto:

WITTERS

HSV-Idol Uwe Seeler nach schwerem Sturz im Krankenhaus

Uwe Seeler und seine Frau Ilka hatten sich in der Corona-Krise zu Hause im Norderstedter Stadtteil Harksheide zurückgezogen. Sein Rücken macht nach dem schlimmen Autounfall vor zehn Jahren nach wie vor Probleme.

Aber weil eine OP zuviel Risiko in sich birgt, ertrug er die Schmerzen lieber. Trotzdem sei seine Ilka gnadenlos, wie Seeler der MOPO mal erzählte: „Sie schickt mich jeden Tag auf unseren Hometrainer, dann muss ich radeln, um in Bewegung zu bleiben und mein Herz zu beanspruchen.“

HSV-Legende Uwe Seeler: Autounfall, Herzschrittmacher

Der größte HSVer trägt seit drei Jahren einen Herzschrittmacher. Auch im Hinblick auf die Corona-Krise sagt er: „Es hilft ja alles nichts. Da muss man durch.“

Die MOPO wünscht Uwe Seeler gute Besserung! Der HSV schrieb seiner Legende in den Sozialen Netzwerken: „Lieber Uwe, wir wünschen dir eine gute und vor allem schnelle Genesung!“

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp