Javi Montero im HSV-Training
Javi Montero im HSV-Training
  • Javi Montero hinterließ im HSV-Training und abseits des Platzes einen guten ersten Eindruck.
  • Foto: WITTERS

HSV-Zugang Montero begeistert – seine Marta hat Abschieds-Schmerz

Viel reibungsloser hätte sein Einstand nicht verlaufen können. Seit Sonntag ist Javi Montero HSV-Profi und vermittelt den Eindruck, als sei er schon ewig da. Zwischen den Einheiten flachst der Spanier mit seinen Kollegen, fühlt sich ganz offensichtlich pudelwohl.

Tim Walter ist von Montero wie auch von Noah Katterbach gleichermaßen angetan. „Sie sind charakterlich sehr liebenswerte Menschen und passen perfekt ins Gefüge“, lobt der Trainer die Zugänge. „Sie tragen eine natürliche Herzlichkeit in sich und auch eine fußballerische Qualität.“ Letzteres soll das Duo heute gegen Vancouver erstmals im HSV-Trikot unter Beweis stellen.

Anders als Montero fällt dessen Frau Marta der Abschied aus Istanbul, wo ihr Mann zuletzt für Besiktas spielte, offenbar eher schwer. In einem langen Instagram-Post beschrieb sie ihre Gefühle und stellte klar: „Dieses Leben zwingt dich, von einem Tag auf den anderen Orte zu verlassen, zu denen du eine tiefe Liebe spürst …“

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp