Tim Walter und Rainer Ulrich in Stuttgart-Klamotten
Tim Walter und Rainer Ulrich in Stuttgart-Klamotten
  • Tim Walter (l.) trauert um seinen langjährigen Freund und Kollegen Rainer Ulrich.
  • Foto: imago/Sportfoto Rudel

HSV-Trainer Walter trauert um „Ersatzpapa“ Rainer Ulrich

Die Nachricht traf HSV-Trainer Tim Walter wie ein Schlag. Sein langjähriger Co-Trainer und Freund Rainer Ulrich ist am Montag in Karlsruhe im Alter von 73 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben. Für Walter war Ulrich mehr als nur ein Arbeitskollege.

„Er war ein Ersatzpapa, ein ganz wichtiger Mensch in meinem Leben, ein wichtiger Bestandteil in meinem Leben“, sagte der 47-Jährige nach der Trainingseinheit am Dienstag. Ulrich und Walter, das passte. Kennengelernt haben sich beide vor knapp 30 Jahren im Nachwuchs vom Karlsruher SC, Walter war damals noch A-Jugendspieler. In München trafen sich beide wieder, Ulrich wurde bei der Zweitvertretung der Bayern Walters Assistent, blieb das auch bei dessen folgenden Stationen in Kiel und Stuttgart.

HSV-Trainer Walter trauert um Rainer Ulrich

Nun muss Walter Abschied nehmen von seinem Freund, über den er sagte: „Er war einer der tollsten Menschen, die ich kennenlernen durfte.“ Auf der Vereinshomepage verabschiedete sich Walter in einem langen, offenen Brief von Ulrich. Kurz vor Weihnachten haben sich die beiden noch in ihrem Stamm-Café getroffen. Es war das letzte Mal, dass Walter seinen „Ersatzpapa“ sehen sollte. Rainer Ulrich hinterlässt seine Frau und einen Sohn.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp