HSV
  • Trainer Tim Walter im Gespräch mit Faride Alidou
  • Foto: WITTERS

HSV-Trainer Walter erklärt: Darum wechselte er Alidou ein und wieder aus

In Sandhausen und gegen Bremen wurde Faride Alidou zuletzt zur Halbzeit ausgewechselt, gegen Karlsruhe spielte er 47 Minuten. Klingt nach mehr, war es aber nicht. Alidou kam als Joker ins Spiel (59.) und wurde später (106.) wieder ausgewechselt.

„Es war taktischer Natur. Manchmal gibt es im Fußball Dinge, bei denen man ein bisschen etwas justieren muss“, erklärte Tim Walter die ungewöhnliche Maßnahme.

HSV: Trainer Tim Walter schützt Faride Alidou

Auch Kritik an Alidous Leistung hätte es von ihm durchaus geben können. Der HSV-Trainer wählte jedoch einen anderen Weg und gab seinem Spieler Rückendeckung. „Wenn einer ein- und ausgewechselt wird, ist es immer so ein Affront, dass man unzufrieden ist, aber das ist überhaupt nicht der Fall.“


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Naja, dass Alidou zurzeit komplett außer Form ist, ist allerdings auch für alle mehr als sichtbar. Es wäre nicht wirklich überraschend, wenn er am Samstag beim nächsten Spiel in Nürnberg mal komplett aussetzen müsste.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp