Marcell Jansen wird sich trotz seines Erfolgs bei der Mitgliederversammlung ändern müssen, meint MOPO-Sportchef Frederik Ahrens.
Marcell Jansen wird sich trotz seines Erfolgs bei der Mitgliederversammlung ändern müssen, meint MOPO-Sportchef Frederik Ahrens.
  • Marcell Jansen wird sich trotz seines Erfolgs bei der Mitgliederversammlung ändern müssen, meint MOPO-Sportchef Frederik Ahrens.
  • Foto: WITTERS

paidHSV-Kommentar: Wieso sich Präsident Jansen trotz seines Erfolgs ändern muss

Es war ein Votum, das in seiner Deutlichkeit überraschte. 73,43 Prozent der anwesenden HSV-Mitglieder stimmten gegen die Abwahl von Präsident Marcell Jansen. Aus diesem Ergebnis abzuleiten, dass der Ex-Profi seinen Job weiter so erledigen solle wie in der Vergangenheit, wäre aber grundfalsch.

Die Redebeiträge im CCH machten deutlich, dass es eine große Unzufriedenheit mit Jansens Amtsführung insbesondere als Aufsichtsratschef gibt. Während viele aktive Fans die kritische Grundhaltung des 37-Jährigen gegenüber einer Ausweitung des Engagements von Investor Klaus-Michael Kühne goutieren, musste Jansen eingestehen, dass das lange Festhalten an Ex-Vorstand Thomas Wüstefeld ein großer Fehler war.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp