Joel Pohjanpalo erzielte in der sechsten Minute der Nachspielzeit den Ausgleich für den HSV.
  • Joel Pohjanpalo erzielte in der sechsten Minute der Nachspielzeit den Ausgleich für den HSV.
  • Foto: WITTERS

Hannover – HSV 1:1: Pohjanpalo rettet den HSV in letzter Sekunde

Joel Pohjanpalo hat den HSV in letzter Sekunde vor der ersten Niederlage des Jahres 2020 in der 2. Bundesliga gerettet. Mit seinem Tor in der sechsten Minute der Nachspielzeit sicherte der eingewechselte Winter-Zugang der Mannschaft von Trainer Dieter Hecking ein 1:1 (0:0)-Unentschieden bei Hannover 96. Durch den zeitgleichen 4:2-Sieg von Arminia Bielefeld bei Greuther Fürth vergrößert sich dennoch der Rückstand auf die Tabellenspitze auf nun drei Punkte.

Das Spiel zum Nachlesen

Abpfiff!

90.+6 Min Was für ein Finish! Ein Eckball von der rechten Seite fliegt in die Mitte, wo Haraguchi unter dem Ball durchfliegt. Pohjanpalo ist im Zentrum völlig alleine und köpft zum 1:1 ins Tor!

90.+6 Min Tor für den HSV! Pohjanpalo rettet den HSV in letzter Sekunde!

90.+5 Min Was für eine Riesenchance! Pohjanpalo gewinnt das Kopfballduell gegen Torhüter Zieler und schießt auf das Tor, aber Anton klärt auf der Linie.

90.+4 Min Alle Feldspieler befinden sich nun in der Hälfte der Hannoveraner. Der HSV versucht noch einmal alles, drückt auf den späten Ausgleich.

90.+2 Min Albornoz geht im Mittelfeld nach einem Duell mit Beyer zu Boden. Freistoß für Hannover.

90. Min Es gibt fünf Minuten Nachspielzeit. Viel Zeit bleibt dem HSV nicht mehr, die drohende Niederlage noch abzuwenden.

88. Min Kinsombi versucht es noch mal über die rechte Seite, der Schiedsrichter entscheidet dann aber auf Offensivfoul gegen Albornoz. Zwei Minuten sind noch zu spielen.

87. Min Dem HSV fehlt in den vergangenen Minuten das richtige Mittel, um sich noch einmal echte Großchancen zu erspielen. Hannover will die Partie nun kontrolliert zu Ende spielen.

84. Min Zeitspiel! Albornoz lässt sich zu viel Zeit beim Einwurf und kassiert dafür die Gelbe Karte vom Unparteiischen.

83. Min Die Defensive von Hannover steht gut und verteidigt die Angriffe des HSV solide. Den Gästen droht nach drei Siegen die erste Niederlage im Jahr 2020.

81. Min Acht Minuten sind noch auf der Uhr. Der HSV bemüht sich und wirft alles nach vorne, liegt allerdings noch immer zurück. Was ist noch möglich in dieser Begegnung?

79. Min Bleibt es beim aktuellen Zwischenstand, wäre Bielefeld der große Gewinner des Spieltags. Die Arminia führt aktuell mit 4:1 bei Greuther Fürth und würde damit den Vorsprung auf den HSV auf vier Punkte ausbauen.

77. Min Letzter Wechsel bei den Hausherren: Korb ersetzt Jung für die Schlussphase.

76. Min Jetzt will der HSV unbedingt den Ausgleich erzielen. Diesmal ist es Beyer aus der Distanz, aber auch er schießt über das Hannoveraner Tor.

74. Min Kittel! Das hätte erneut das Ausgleichstor sein können. Nachdem Pohjanpalo erst noch an einem Block der Hannover-Abwehr scheitert, legt er den Ball zurück auf Kittel. Dieser schlenzt ihn von der Strafraumkante in Richtung Tor, doch der Ball streicht knapp über das Tor.

71. Min Auch bei Hannover gibt es noch einmal eine Auswechslung: Guidetti kommt neu in aufs Feld, Torschütze Teuchert geht runter.

68. Min Der HSV muss demnach wechseln: Für Dudziak kommt Kinsombi ins Spiel.

67. Min Dudziak wird noch immer behandelt, er hat sich offenbar das Knie verdreht. An der Seite von zwei Betreuern humpelt er vom Platz.

66. Min In der Zwischenzeit wird bei Hannover gewechselt: Prib kommt für Ochs in die Partie.

66. Min Das sieht nicht gut aus für Dudziak! In einem Zweikampf mit Haraguchi geht er mit schmerzverzerrtem Gesicht zu Boden.

64. Min Erste Aktion von Harnik, der kaum bedrängt aus 18 Metern auf das Tor der Gastgeber schießt. Der Ball fliegt einige Meter links vorbei.

63. Min Offensiver Doppelwechsel beim HSV: Harnik und Pohjanpalo kommen neu ins Spiel, dafür gehen Jatta und Hinterseer vom Platz.

61. Min Die Hamburger sind jetzt mehr und mehr am Drücker. In den vergangenen Minuten erspielte sich der HSV zunehmend Gelegenheiten, das 1:1 hätte bereits mehrfach fallen können.

58. Min Wieder der HSV! Von rechts fliegt der Ball flach in die Mitte zu Kittel, der am Fünfmeterraum zum Schuss kommt, aber von einer Reaktion von Zieler am Torerfolg gehindert wird.

56. Min Jatta muss das 1:1 machen! Wieder geht es über die linke Seite, Leibold setzt sich gut durch und dringt in den Strafraum ein. Er hat die Übersicht für Jatta, zu dem er an den Elfmeterpunkt zurücklegt. Der HSV-Profi rauscht mit viel Schwung heran, schießt aber ein paar Meter über das Tor.

55. Min Kittel kommt auf dem linken Flügel an den Ball und legt den Ball ab auf Leibold, dessen Versuch aus halblinker Position gut 20 Meter vom Tor entfernt gefährlich wird – aber knapp über das Gehäuse von Hannover-Torwart Zieler fliegt.

54. Min Jetzt muss der HSV die richtige Antwort finden. Wie reagieren die Hamburger auf den Rückstand?

51. Min Die Gastgeber liegen mit 1:0 vorne! Von der linken Seite kommt der Ball von Maina in die Mitte, wo kein HSV-Verteidiger nah genug an Teuchert dran ist. Im Strafraum kann die Schalke-Leihgabe einmal abschließen, wird dabei zunächst noch geblockt. Der zweite Schuss ist allerdings verdeckt für Heuer Fernandes im HSV-Tor und fliegt an ihm vorbei ins Tor.

51. Min Tor für Hannover! Teuchert trifft für Hannover zum 1:0!

50. Min Haraguchi steckt den Ball gut durch in die Spitze, doch erneut ist ein Hamburger Bein dazwischen. Es bleibt auch in den ersten Minuten der zweiten Hälfte ein ausgeglichenes Spiel – mit bisher noch völlig offenem Ausgang,

47. Min In der Halbzeit hat es keine personellen Wechsel gegeben, beide sind unverändert zurückgekehrt.

46. Min Weiter geht’s in Hannover.

Anpfiff zur 2. Halbzeit!

Nach den ersten 45 Minuten steht es noch immer 0:0 zwischen Hannover 96 und dem HSV. In einer ausgeglichenen Partie haben die Hamburger leichte Vorteile und hätten durch Kittel (10./19.) in Führung gehen können. Die beste Chance auf der Gegenseite hatte Maina (35.) für Hannover. In der zweiten Halbzeit ist noch alles offen – in einer Viertelstunde geht’s hier weiter.

Halbzeit!

42. Min Knapp drei Minuten noch bis zur Pause. Die Partie ist inzwischen weitestgehend ausgeglichen, beide Mannschaften investieren viel. Es sieht nach einem torlosen Remis zur Halbzeit aus.

39. Min Nach einem Zweikampf gegen Letschert geht der Hamburger Verteidiger zu Boden. Teuchert ärgert sich und schießt den Ball gegen die Eckfahne – dafür gibt es die Gelbe Karte.

35. Min Riesenchance für Hannover! Maina setzt sich mit einem langen Dribbling von der Mittellinie in der gegnerischen Hälfte durch, gewinnt zudem das Laufduell gegen van Drongelen. Aus spitzem Winkel schließt er mit seinem schwächeren linken Fuß ab, doch sein Versuch streicht knapp am Tor vorbei.

33. Min Die Partie ist in den vergangenen Minuten jetzt ein wenig zerfahren. Es kann aber wohl weitergehen für Beyer.

32. Min Albornoz fliegt mit viel Wucht in den Zweikampf gegen Beyer. Der HSV-Verteidiger bleibt erst einmal liegen und muss behandelt werden.

30. Min Zuvor gab es auch ein überhartes Einsteigen von Anton gegen Leibold auf der Außenbahn, wofür es nachträglich nun ebenfalls die Gelbe Karte gibt.

29. Min Kaiser geht zu hart in den Zweikampf gegen Jung und bekommt dafür die erste Verwarnung des Spiels.

27. Min Die Hamburger kommen immer besser in die Partie und übernehmen zunehmend die Kontrolle über das Geschehen. Die erste Großchance lässt aber noch auf sich warten.

24. Min Bakalorz kommt nach einer unübersichtlichen Szene im Strafraum zum Schuss, der von Hinterseer mit dem Oberarm abgewehrt wird. Der Schiedsrichter zeigt aber direkt an: Der Arm war angelegt, die Distanz kurz, der Schuss stramm. Es geht weiter.

23. Min Auf der Gegenseite ist es Haraguchi, der aus fast 20 Metern frei abschließen darf. Van Drongelen wirft sich in den Schuss, es gibt Eckball.

21. Min Gute Chance für Schaub! Dudziak leitet den Ball mit der Hacke weiter auf Schaub, der sich auf engstem Raum gegen zwei Gegenspieler durchsetzt. Sein Abschluss kann in letzter Sekunde aber noch abgeblockt werden.

19. Min Wieder Kittel! Leibold flankt von der linken Außenbahn in die Mitte, wo Kittel mit dem Hinterkopf an den Ball kommt. Sein Versuch landet aber nur auf dem Tornetz.

15. Min Hinterseer marschiert über die rechte Seite nach vorne, wird aber von Jung im letzten Moment gestoppt.

13. Min Während es in Hannover noch 0:0 steht, ist in Fürth der erste Treffer gefallen: Bielefeld liegt dank Brunner mit 1:0 in Führung.

11. Min Auch die sorgt für Unruhe im Strafraum, weil van Drongelen im Strafraum an den Ball kommt. Der Unparteiische entscheidet dann aber auf Abseits.

10. Min Gefährlich! Eine Hereingabe von Kittel von der linken Seite wird lang und länger und fliegt gefährlich nah in Richtung des Hamburger Tores. Zieler bekommt die Hand noch an den Ball und lenkt ihn zur Ecke.

7. Min Beide Mannschaften beginnen vorsichtig, wollen in der Anfangsphase nicht zu viel riskieren. Die Zuschauer sorgen aber für eine hervorragende Stimmung in Hannover.

4. Min Erster Versuch der Gastgeber, Haraguchi versucht es an der Strafraumgrenze. Jung wirft sich allerdings in den Ball und blockt den Schussversuch.

3. Min Von der ersten Minute an lässt der HSV den Ball durch die eigenen Reihen laufen. Im Rücken haben die Hamburger eine Kulisse von rund 12.000 HSV-Fans.

1. Min Der Ball rollt in Hannover!

Anpfiff!

– Die Mannschaften sind auf dem Platz, die Seitenwahl steht an. Gleich geht’s los!

– Schiedsrichter der heutigen Begegnung ist Dr. Matthias Jöllenbeck aus Freiburg. Der 32-Jährige leitete bereits zwei Partien mit HSV-Beteiligung – ein 1:1 in der Liga gegen Aue sowie ein 3:0-Sieg im DFB-Pokal bei Wehen Wiesbaden.

– Die Gastgeber aus Hannover schicken diese Startelf aufs Feld: Zieler – Jung, Anton, Albornoz, Horn – Bakalorz, Kaiser – Maina, Ochs – Haraguchi – Teuchert

– Damit nimmt Hecking lediglich eine Veränderung im Vergleich zum vergangenen Wochenende (2:0 gegen Karlsruhe) vor: Adrian Fein ist verletzt nicht mit dabei, für ihn rückt Gideon Jung in die erste Elf.

– HSV-Trainer Dieter Hecking setzt dabei auf folgende Aufstellung: Heuer Fernandes – Beyer, Letschert, van Drongelen, Leibold – Jung – Schaub, Dudziak – Jatta, Hinterseer, Kittel

– Für den HSV hingegen könnte es heute auf Platz eins gehen: Gewinnt Arminia Bielefeld nicht zeitgleich bei Greuther Fürth, könnten die Hamburger mit einem eigenen Sieg die Tabellenführung übernehmen.

– Während der HSV jedoch um die Tabellenspitze kämpft, finden sich die Gastgeber im Mittelfeld der Tabelle wieder: Die 96er haben nur noch vier Punkte Vorsprung auf den Relegationsrang 16.

– Nord-Duell, Derby, Klassiker – die heutige Begegnung hat im Vorfeld zahlreiche Namen verliehen bekommen. Hannover 96 empfängt den HSV zu einem echten Topspiel in der 2. Liga.

– Moin und herzlich willkommen zum MOPO-Liveticker am Sonnabend! Der HSV tritt heute bei Hannover 96 an, Anpfiff der Partie ist um 13 Uhr.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp