Simon Terodde, Manuel Wintzheimer und Sonny Kittel (v.l.) sollen den HSV zum Aufstieg führen.
  • Simon Terodde, Manuel Wintzheimer und Sonny Kittel (v.l.) sollen den HSV zum Aufstieg führen.
  • Foto: WITTERS

Große MOPO-Umfrage: Mehrheit der HSV-Fans glaubt an den Aufstieg!

Am 18. September (18.30 Uhr) startet der HSV gegen Fortuna Düsseldorf in seine dritte Saison in der 2. Liga. Im dritten Anlauf soll dieses Jahr der Aufstieg in die Bundesliga gelingen. Die HSV-Fans sind mehrheitlich optimistisch, dass die Rückkehr diesmal klappt.

Bei einer 48-stündigen Umfrage bei HSV24 stimmten 42 Prozent der fast 12.000 Teilnehmer dafür, dass der HSV am Ende der kommenden Saison auf einem der beiden direkten Aufstiegsplätze landet. Weitere zehn Prozent sehen den HSV nach dem 34. Spieltag auf Relegationsplatz drei.

HSV-Aufstieg? Fans glauben an Rückkehr in die Bundesliga

Um dieses Ziel zu erreichen, hat sich der HSV für die Saison 2020/21 neu aufgestellt und in Klaus Gjasula, Simon Terodde und Toni Leistner mit erfahrenen Profis in allen Mannschafsteilen verstärkt. Neu-Coach Daniel Thioune soll die Hamburger in ihrer dritten Spielzeit im Bundesliga-Unterhaus zurück in Liga eins führen.

Das könnte Sie auch interessieren: So viele echte Hamburger spielen für den HSV

Dennoch vermuten 39 Prozent der HSV-Fans, dass das Team den Sprung zurück in die Bundesliga auch in diesem Jahr knapp verpassen wird. Sie glauben – ähnlich wie in den vergangenen beiden Jahren – nicht an einen Platz im Spitzentrio, sondern an eine durchschnittliche Spielzeit mit Abschneiden im gesicherten Mittelfeld (Rang vier bis neun).

HSV: Drei Siege und drei Niederlagen in den Testspielen

Die Bilanz der insgesamt sechs Vorbereitungsspiele spiegelt dieses Ergebnis wider. Nach einem Sieg gegen Drittligist Hansa Rostock (1:0) unterlag man den dänischen Klubs FC Midtjylland (0:2) und Randers FC (1:2) sowie dem VfB Stuttgart (2:3). Die beiden Erfolge zum Abschluss gegen Feyenoord Rotterdam (1:0) und Hertha BSC (2:0) gaben aber Anlass für Optimismus.

HSV: Aufstieg, Klassenerhalt, Abstieg – das glauben die Fans

Die verbliebenen neun Prozent der Nutzer befürchten sogar eine sportliche Krisen-Saison. Ihnen zufolge könnte es für die Hamburger gerade so zum Klassenerhalt reichen (6 Prozent) oder am Ende sogar zum Abstieg führen (3 Prozent).

Wo der HSV am Ende landen wird, steht aller Voraussicht nach am 23. Mai 2021 fest – am 34. Spieltag der 2. Bundesliga.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp