HSV Fans
HSV Fans
  • Spielt der HSV bald wieder vor weniger Fans? Eine geringere Auslastung des Volksparkstadions droht.
  • Foto: WITTERS

paidGeringe Stadionauslastung droht: Wie hart trifft den HSV der Fan-Hammer?

Seit eineinhalb Monaten können sie aus dem Vollen schöpfen. Mitte Oktober erhielt der HSV die Erlaubnis, sein Volksparkstadion dank der 2G-Regularien wieder komplett füllen zu dürfen. Doch der Corona-Schatten im Land wird größer und größer. Alles deutet darauf hin, dass auch in Hamburg die nächsten Fan-Beschränkungen anstehen. Eine Entscheidung, die den finanziell ohnehin gebeutelten HSV mit voller Wucht treffen könnte.

Sie sind im Volkspark auf alles vorbereitet. Längst ahnen die HSV-Verantwortlichen, dass im Bereich der Stadion-Auslastung erneute Änderungen bevorstehen dürften. Dann hätte sich die mögliche Vollauslastung nach nur vier Heimspielen schon wieder erledigt. Das Problem: Die Reduzierung käme für den HSV zur totalen Unzeit. In den kommenden acht Wochen stehen die Kassenschlager gegen Rostock (12.12.), Schalke (18.12.) und kurz nach der Winterpause St. Pauli (21.1.) an. Da geht es um Einnahmen von rund vier Millionen Euro.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp