HSV-Trainer Tim Walter
  • HSV-Trainer Tim Walter gefällt die neue Streitkultur.
  • Foto: WITTERS

Walter gefällt „ekliges“ HSV–Training – Stürmer zum Einzelgespräch

Nach drei Tagen Pause war beim HSV-Training zum Wochenauftakt mächtig Feuer drin. Im Spielchen auf vier Tore ging es nach Ballverlusten oder Gegentoren zwischen den Profis teilweise heiß her. Eine Entwicklung, die Tim Walter begrüßt.

„Die Spieler sollen auch lernen, langsam die Klappe mal ein bisschen aufzumachen“, sagte der Übungsleiter und führte aus: „Das ist ja auch das, was uns fehlt. Wir wollen nicht brav sein, sondern auch eklig. Da können wir noch einen Schritt nach vorne machen.“

HSV-Trainer Walter schnappt sich Glatzel

Der Chef lebte es seinen Spielern auch gewohnt emotional vor. Als sich Robert Glatzel im Trainingsspiel zu weit in die Defensive fallen ließ, schritt Walter lautstark ein. Nach der Einheit schnappte sich der Trainer seinen Stürmer dann für ein Einzelgespräch unter vier Augen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp