x
x
x
HSV-Coach Tim Walter verzweifelt an der Seitenlinie
  • Hadert auch mit den zu vielen Gelben Karten, die seine Spieler kassieren: HSV-Trainer Tim Walter
  • Foto: imago images/Jan Huebner

Das ist eigentlich gar nicht Walters Plan: Hier ist der HSV ungewollt Spitze

Den Sprung auf Platz eins in der Tabelle hat der HSV mit der Pleite in Osnabrück am vergangenen Spieltag verpasst, stattdessen ging es in einem anderen Ranking ganz nach oben. Ein Erfolgsmerkmal ist das allerdings nicht. Die Hamburger sind aktuell die Kartenkönige der Liga.

Gleich sechs HSV-Profis sahen in Osnabrück Gelb. Insgesamt steht die Mannschaft von Trainer Tim Walter damit nach sieben Spieltagen schon bei 21 Gelben und einer Roten Karte. Kein anderes Team wurde in Liga zwei in dieser Saison bislang häufiger verwarnt.

HSV-Trio schon mit drei Gelben Karten belastet

Ein gutes Zeichen ist das nicht. Vielmehr ist die Ausbeute für eine Mannschaft, die den Weg zum Erfolg eigentlich über die spielerische Klasse sucht, ziemlich überraschend.

Das könnte Sie auch interessieren: Kommentar: Warum die aktuelle Krise für den HSV eine Chance sein kann

Und ganz ungefährlich ist die Karten-Flut auch nicht. Mit Jonas Meffert, Bakery Jatta und Dennis Hadzikadunic stehen bereits drei Stammspieler bei drei Gelben Karten. Da wird es wohl nicht mehr lang bis zu den ersten Sperren dauern.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp