Bakery Jatta im Duell mit dem Nürnerger Tim Handwerker
  • Bakery Jatta im Duell mit dem Nürnerger Tim Handwerker
  • Foto: imago images/eu-images

Brisante Rückkehr: HSV-Profi Jatta braucht gegen Nürnberg keine Extra-Motivation

Bakery Jatta ist der Mann der Stunde beim HSV. Seit dem Jahreswechsel blüht der Gambier auf, zeigte zunächst in Karlsruhe (2:1) eine bärenstarke Leistung und bestätigte diese am vergangenen Sonntag gegen Regensburg (3:1). Auch am Samstag (13 Uhr, MOPO.de Liveticker) beim 1. FC Nürnberg wird der 22-Jährige wieder von Beginn an ran dürfen. Eine Motivationsspritze vor dem Spiel beim „Club“ wird er kaum brauchen.

Die Nürnberger waren es, die im Herbst 2019 als erster Klub Protest gegen die Spielwertung gegen den HSV einlegten, nachdem die Identität Jattas angezweifelt worden war. Damals siegten die Hamburger mit 4:0 am Valznerweiher, nach Aufkommen der Anschuldigungen wurde schließlich Protest eingelegt. Der Karlsruher SC (2:4) und der VfL Bochum (0:1) folgten nach ihren Pleiten gegen den HSV.

Hecking gab Jatta volle Rückendeckung

Jatta, der damals 65 Minuten spielte, bekam die volle Rückendeckung der Hamburger Bosse – und schließlich wurde der Fall eingestellt. Im Rückspiel gab der Offensivmann dann die perfekte Antwort – und schenkte dem „Club“ beim 4:1 einen Treffer ein. Jetzt die erstmalige Rückkehr nach Nürnberg.

Das könnte Sie auch interessieren:  HSV-Mittelfeldmann fällt in Nürnberg aus

Dort wird Jatta auch auf Dieter Hecking treffen. Der Ex-Coach, inzwischen Sportvorstand in Nürnberg, stellte sich hinter Jatta. Zumindest auf dieses Wiedersehen in Nürnberg wird sich der HSV-Stürmer freuen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp