x
x
x
Tim Walter vom HSV
  • Tim Walter will mit dem HSV in Kiel an die Tabellenspitze springen.
  • Foto: WITTERS

Seit 558 Tagen nicht mehr spitze – springt der HSV mal wieder nach ganz oben?

„Ich bin dann mal weg, ich fahre erst nach Leipzig, dann zu Chelsea“, sagte Tim Walter am Anschluss an die gestrige Pressekonferenz. Ein kleiner Scherz, der 46-Jährige denkt in keinster Weise daran, den HSV zu verlassen. Vielmehr hat Walter mit dem HSV ein großes Ziel: den Aufstieg.

Einen Zwischenschritt können die Hamburger dabei am Freitag in Kiel einlegen – und das erste Mal seit 558 Tagen (mit Ausnahme des Abends des Eröffnungsspiels 2021) zumindest über Nacht von der Tabellenspitze grüßen.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Damals, am 27. Februar, verloren die Hamburger unter Trainer Daniel Thioune den Platz an der Sonne, als das punktgleiche Greuther Fürth mit einem 2:2 gegen Hannover wegen des besseren Torverhältnisses vorbeizog. Die Hamburger verloren anschließend ihr Montagsspiel, ausgerechnet beim FC St. Pauli, mit 0:1. Reißt der Spitzenreiter-Fluch in Kiel, wo der HSV sieglos ist?

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp