x
x
x
Jakob Golz von Rot-Weiss Essen
  • Essen-Torhüter Jakob Golz (2.v.l.) will seine Mannschaft im Pokal gegen den HSV zum Sieg führen.
  • Foto: imago/Markus Endberg

Besonderes Duell: Wird ein Hamburger Jung für den HSV zum Pokal-Schreck?

Mit 19.100 Zuschauern ist das Stadion an der Hafenstraße schon lange ausverkauft. Viele weitere Tausend werden das Pokal-Spiel des HSV am Sonntag in Essen live im TV verfolgen. Zahlreiche Blicke werden dabei diesmal vor allem auch auf die beiden Torhüter gerichtet sein. Es wartet ein besonderes Duell.

Der HSV setzt im Pokal auf Matheo Raab im Tor. Für den 24-Jährigen eine große Chance. Es ist erst sein zweiter Pflichtspieleinsatz für die Hamburger. Dass es danach noch weitere für ihn gibt, wird letztlich nun auch an ihm selbst liegen. In möglichen weiteren Pokal-Spielen in dieser Saison wäre er im Tor der Hamburger ebenfalls gesetzt.

Jakob Golz hat zehn Jahre für den HSV gespielt

An der Motivation wird es bei Raab in Essen nicht mangeln. Gleiches gilt für den Torhüter des Gegners. Mit Jakob Golz steht bei Rot-Weiss der Sohn der ehemaligen HSV-Legende Richard Golz im Tor. Der gebürtige Hamburger hat zehn Jahre im HSV-Nachwuchs gespielt. 2019 wechselte er nach Essen und wurde zum Profi. Nun will er auf der großen Bühne auch seinen Ex-Verein von seinen Qualitäten überzeugen. Bei seinem aktuellen Trainer ist ihm dies längst gelungen.

HSV spielt gegen den „besten Torwart“ der dritten Liga

„Jakob hatte im letzten Jahr eine schwierige Anfangsphase, in der er Lehrgeld gezahlt hat. Aber er hat mental enorm zugelegt und ist zum Leistungsträger geworden. Für mich ist er einer der besten Torhüter der dritten Liga“, schwärmt Essen-Coach Christoph Dabrowski im Gespräch mit der MOPO über Golz.  

Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Für Dabrowski ist klar, Golz gehört die Zukunft. „Ich traue ihm durchaus zu, dass diese Liga nicht seine Endstation ist“, meint er. Den Beweis will Golz nun im Pokalspiel gegen den HSV liefern. Als Hamburger Jung mit großer HSV-Vergangenheit wäre das ohne Zweifel eine ganz besondere Geschichte.

Das könnte Sie auch interessieren: Essens Trainer schwärmt von Walter – und will den HSV erneut schlagen

Golz oder Raab? Welcher Torhüter spielt sich am Sonntag in den Vordergrund? Auf die Fans und alle Beteiligten wartet ein spannendes und auch emotionales Duell.   

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp